Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich
18. Dez

Amber Fasquelle

Zur Person

Die Mezzosopranistin Amber Fasquelle stammt aus San Francisco, Kalifornien. Sie gewann 2018 den Wettbewerb der Opera Foundation und ist in der Saison 2018/2019 Stipendiatin an der Deutschen Oper Berlin, wo sie im Dezember 2018 die Partie des Fuchses in DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN singt. In der Saison war und ist sie hier weiterhin zu hören als Flora / LA TRAVIATA, Margret / WOZZECK, Mercédès / CARMEN und als Zweite Dame / DIE ZAUBERFLÖTE.

Im Sommer 2018 war Amber Fasquelle am Opera Theatre of St. Louis als Gerdine Young Artist. Im Juli 2018 sang sie mit großem Erfolg bei Publikum und Presse die Hauptpartie der Hanna in der Neuproduktion von AS ONE an der Cincinnati Opera. Auch erhielt sie in jenem Jahr den Förderpreis der Metropolitan Opera’s National Council Competition.

2017 war Amber Fasquelle als Altsolist in Bachs h-Moll-Messe am Konservatorium in Cincinnati zu erleben, zu ihren Auftritten dort im Folgejahr zählten Polinesso in Händels ARIODANTE und Fürstin in Puccinis SUOR ANGELICA. Im Sommer 2017 gab sie auch an der Cincinnati Opera ihr Hausdebüt als 2. Dame in der Barrie Koskys Produktion der ZAUBERFLÖTE. Zwei Jahren wirkt sie regelmäßig am Aspen Music Festival und sang dort u. a. Stephano / ROMÉO ET JULIETTE.

Neben ihrem Gesangsstudium wandte sie sich 2016 dem Liedgesang zu und studierte im Rahmen des Aldeburgh Britten Pears Music Festivals als Young Artist bei Prof. Thomas Quasthoff. Außerdem studierte sie in Vermont am Middlebury German Language Institute. An der Cleveland Institute of Music and Case Western Reserve University erwarb sie Abschlüsse in Vocal Performance, Französisch und Deutsch.

 

Amber Fasquelle

zur Person
Die Mezzosopranistin Amber Fasquelle stammt aus San Francisco, Kalifornien. Sie gewann 2018 den Wettbewerb der Opera Foundation und ist in der Saison 2018/2019 Stipendiatin an der Deutschen Oper Berlin, wo sie im Dezember 2018 die Partie des Fuchses in DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN singt. In der Saison war und ist sie hier weiterhin zu hören als Flora / LA TRAVIATA, Margret / WOZZECK, Mercédès / CARMEN und als Zweite Dame / DIE ZAUBERFLÖTE.

Im Sommer 2018 war Amber Fasquelle am Opera Theatre of St. Louis als Gerdine Young Artist. Im Juli 2018 sang sie mit großem Erfolg bei Publikum und Presse die Hauptpartie der Hanna in der Neuproduktion von AS ONE an der Cincinnati Opera. Auch erhielt sie in jenem Jahr den Förderpreis der Metropolitan Opera’s National Council Competition.

2017 war Amber Fasquelle als Altsolist in Bachs h-Moll-Messe am Konservatorium in Cincinnati zu erleben, zu ihren Auftritten dort im Folgejahr zählten Polinesso in Händels ARIODANTE und Fürstin in Puccinis SUOR ANGELICA. Im Sommer 2017 gab sie auch an der Cincinnati Opera ihr Hausdebüt als 2. Dame in der Barrie Koskys Produktion der ZAUBERFLÖTE. Zwei Jahren wirkt sie regelmäßig am Aspen Music Festival und sang dort u. a. Stephano / ROMÉO ET JULIETTE.

Neben ihrem Gesangsstudium wandte sie sich 2016 dem Liedgesang zu und studierte im Rahmen des Aldeburgh Britten Pears Music Festivals als Young Artist bei Prof. Thomas Quasthoff. Außerdem studierte sie in Vermont am Middlebury German Language Institute. An der Cleveland Institute of Music and Case Western Reserve University erwarb sie Abschlüsse in Vocal Performance, Französisch und Deutsch.