Judith Shoemaker

Judith Shoemaker

Die Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin Judith Shoemaker studierte zunächst an der Fritz-Kirchhoff-Schauspielschule Berlin, wechselte 2015 an die Shakespeare Intensiv Central School of Speech and Drama in London und 2017 letztlich zum Meisner Intensiv William Esper Studio New York City. Das Landesfilmfestival Berlin-Brandenburg ehrte sie 2014 als Beste Schauspielerin für ihre Darstellung in „Temporary Discomfort“.
Engagements führten sie in DRAGON IN THE WATER zum Dixon Place in New York, in TOP CARD CAMILLA und BETWEEN THE LINES ans Platypus Theater Berlin, in DIE TOCHTER DES FANTÔMAS ans Horrortheater Hamburg, in LUCKY LADIES an die Berliner Vagantenbühne, in BEAUTY AND THE BEAST sowie in LES SISYPHES ans Hebbel am Ufer 2 Berlin. Mit dem Nimmerland Theater gastierte sie in dem Einfrauenstück ABSOLUT IRRES KOCHDUELL. In den Jahren zwischen 1998 und 2008 war sie außerdem als Solisten des damaligen Kinderballetts „Kinder tanzen für Kinder“ Solisten in diversen Rollen auf der Bühne der Deutschen Oper Berlin, wohin sie nun als Ida in Rolando Villazóns Neuproduktion von DIE FLEDERMAUS zurückkehrt.

Spielplan

In Produktionen wie

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

06
DEZ

Adventskalender im Foyer: Das 6. Fensterchen

Heute im Foyer: „Der Nikolaus kommt“
17.00 Uhr / Rang-Foyer rechts
Dauer: ca. 25 Minuten / Eintritt frei


Der Besuch des Nikolaus ist eine lieb gewonnene Tradition beim Adventskalender der Deutschen Oper Berlin. Diesmal ermutigen wir unsere jüngeren Gäste, selbst aktiv zu werden und mit uns ihre schönsten Erlebnisse aus dem letzten Jahr zu teilen. Während zauberhafte Musik erklingt und der Nikolaus bestimmt die ein oder andere Süßigkeit im Gepäck hat, laden wir zu einer kleinen interaktiven Aktion ein. Unseren Nikolaus begleitet in diesem Jahr die junge italienische Sopranistin Elisa Verzier.

2016 gab sie ihr Debüt am Teatro Verdi di Trieste in Mendelssohns EIN SOMMERNACHTSTRAUM und als Serpina in Paisiellos LA SERVA PADRONA. Zu ihrem kirchenmusikalischen Repertoire gehören Mozarts „Krönungsmesse“, Händels „Messias“, John Rutters „Mass of the Children“ und mehrere Stücke von Pergolesi, Schubert und Bach. Elisa Verzier ist Gewinnerin zahlreicher Wettbewerbe. Zu ihren nächsten Engagements gehören Norina / DON PASQUALE in Triest und La Contessa / LA SCUOLA DEI GELOSI in Turin. In der Spielzeit 2022/23 ist sie als Stipendiatin des Förderkreises im Ensemble der Deutschen Oper Berlin engagiert, wo sie u. a. Pamina / DIE ZAUBERFLÖTE, Marzelline / FIDELIO, Frasquita / CARMEN, Musetta / LA BOHÈME und Zerlina / DON GIOVANNI singen wird.