Günther Groissböck

Günther Groissböck

Der österreichische Bass Günther Groissböck erhielt seine Gesangsausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Robert Holl sowie später bei José van Dam.

Als einer der international gefragtesten Sänger seines Fachs, ist er regelmäßiger Gast an den bedeutendsten Opernhäuser der Welt, wie der Metropolitan Opera New York, der Mailänder Scala, der Opéra national de Paris, der Bayerischen Staatsoper München, der Wiener Staatsoper, der Staatsoper Unter den Linden und der Deutschen Oper Berlin, sowie bei den Salzburger und Bayreuther Festspielen – in Rollen wie Gurnemanz / PARSIFAL, König Heinrich / LOHENGRIN, Landgraf Hermann / TANNHÄUSER, König Marke / TRISTAN UND ISOLDE, Boris Godunow, Sarastro / DIE ZAUBERFLÖTE, Fasolt und Hunding / DER RING DES NIBELUNGEN, Veit Pogner / DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG, Wassermann / RUSALKA, Fürst Gremin / EUGEN ONEGIN, Orest / ELEKTRA, Banquo / MACBETH, Zaccaria / NABUCCO und Rocco / FIDELIO. Mit der Partie des Ochs auf Lerchenau / DER ROSENKAVALIER debütierte Günther Groissböck bei den Salzburger Festspielen und war im vergangenen Frühjahr an der Metropolitan Opera New York zu Gast.

Auch im Konzertbereich ist er international tätig und tritt, unter anderem, bei der Accademia nazionale Santa Cecilia, im Concertgebouw Amsterdam, im Gewandhaus Leipzig, in den Philharmonien Berlin und München, im Wiener Musikverein und Konzerthaus, in der Carnegie Hall und der Boston Symphony Hall auf.

Neben seiner umfassenden Opern- und Konzerttätigkeit, widmet er sich auch dem Liedgesang. Seine mit Gerold Huber eingespielte Schubert-Doppel CD „Winterreise“ und „Schwanengesang“ sowie sein neues Album „Herz-Tod“ sind bei DECCA erschienen.

Zu den wichtigsten jüngsten Engagements zählen unter anderem Einladungen an die New Yorker Metropolitan Opera als Fasolt, Hunding, König Marke und Filippo II / DON CARLO, an das Royal Opera House Covent Garden als Fasolt, an die Bayerische Staatsoper als Kezal / DIE VERKAUFTE BRAUT und Rocco / FIDELIO sowie zu den Bayreuther Festspielen 2018 als Gurnemanz. In 2020 wird er in Bayreuth in der Neuproduktion des RING DES NIBELUNGEN erstmals den Wotan verkörpern.

Spielplan

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

01
DEZ

Adventskalender im Foyer: Das 1. Fensterchen

Heute im Foyer: „Die Schneekönigin“
Eine Lesung mit Dietmar Schwarz und Katharina Schrade
17.00 Uhr / Rang-Foyer rechts
Dauer: ca. 25 Minuten / Eintritt frei


Die kleine Gerda macht sich auf den Weg, ihren besten Freund Kay zu suchen, der von einem Tag ganz verändert und dann verschwunden ist. Mit Hilfe von Krähe und Rentier findet sie am Ende den Weg in den kalten Norden Lapplands und kann mit der wahren Macht der Freundschaft – dem Lachen – ihren Kay aus den Klauen der Schneekönigin befreien. Intendant Dietmar Schwarz liest aus Hans Christian Andersens berührendem und weltberühmten Märchen DIE SCHNEEKÖNIGIN vor. Ein Muss für alle, die Märchen lieben!