Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich
Künstler:

Spielplan Michelangelo Mazza

Michelangelo Mazza

14 Jahre lang war Michelangelo Mazza Mitglied der Ersten Violinen des Orchesters des Teatro Regio di Parma, wo er sich unter Leitung von Dirigenten wie Riccardo Muti, Yuri Temirkanov oder Lorin Maazel ein breites Opernrepertoire erwarb.

2014 gab er sein erfolgreiches Debüt als Dirigent auf dem Podium des Theatro Municipal de São Paulo in Brasilien mit Verdis FALSTAFF, worauf Wiedereinladungen 2015 für Neuproduktionen von MANON LESCAUT und COSÌ FAN TUTTE folgten. 2014 war er als Dirigent mehrerer Sinfoniekonzerte am Teatro Lirico di Cagliari zu Gast. Auch dirigierte er 2015 PAGLIACCI am Nationaltheater in Tirana und RIGOLETTO am Teatro Massimo Bellini di Catania.

Während seiner Zeit als Geiger war Michelangelo Mazza bei renommierten Orchestern wie dem Orchestra della Svizzera Italiana OSI in Lugano, dem Orchester des Teatro Nacional de São Carlos de Lisboa und dem Orquestra Simfònica del Vallès (OSV) de Barcelona zu Gast.

Als Solist und Konzertmeister des Orchestra del Teatro Regio di Parma sowie der Solisti dell’Opera Italiana bereiste er die berühmtesten Konzertpodien, darunter die Carnegie Hall in New York, die Tschaikowskij-Halle in Moskau, die Kioi Hall in Tokyo und den großen Saal der St. Petersburger Philharmonie. Außerdem hat der Geiger mit dem Orchestra del Teatro Regio di Parma sämtliche Opern Giuseppe Verdis – die Edition trägt den Titel „Tutto Verdi“ – für Unitel Classic eingespielt.

Spielplan Michelangelo Mazza

In Produktionen wie