Roberto Rizzi Brignoli

Roberto Rizzi Brignoli

Roberto Rizzi Brignoli absolvierte sein Klavierstudium am Mailänder Konservatorium G. Verdi, an dem er des Weiteren Komposition und Orchesterleitung studierte. Am Teatro alla Scala war er bis 2002 „Responsabile dei Servizi Musicali“ und arbeitete schließlich mit Riccardo Muti zusammen, dessen Wertschätzung dazu führte, dass er an der Scala zahlreiche Inszenierungen dirigierte. International bekannt wurde er schließlich durch die zwei sehr erfolgreichen Produktionen von Donizettis LUCREZIA BORGIA und Cileas ADRIANA LECOUVREUR, wofür er kurzfristig die musikalische Leitung übernahm.

Der Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit liegt im großen Bereich des italienischen und französischen Opernrepertoires wie auch im klassischen, romantischen als auch dem modernen symphonischen Konzertrepertoire.

Er dirigierte Konzerte mit zahlreichen nationalen und internationalen Orchestern, darunter das Orchester der Arena di Verona, das Symphonieorchester des Teatro dell'Opera di Roma, das Orchester des Teatro Carlo Felice in Genua, das Orchester I Pomeriggi Musicali di Milano, I Cameristi della Scala, das Orchester Toscanini in Parma, das Orchester der Deutschen Oper Berlin, das Limburger Symphonieorchester, das Orchester von Radio Amsterdam, das Orchester der Opéra de Lyon, das Orchestre National de Lille, das Tokyo Philharmonic Orchestra und das Orchestre National de France.

Daneben leitete Rizzi Brignoli zahlreiche Operninszenierungen – darunter OTELLO, LA TRAVIATA, RIGOLETTO, I DUE FOSCARI, DER LIEBESTRANK, ADRIANA LECOUVREUR, LA FILLE DU RÉGIMENT – an den renommiertesten Häusern und Festivals in u. a. Italien, Spanien, Frankreich, Japan, Amerika, der Schweiz und in Deutschland, darunter in Hamburg und an der Deutschen Oper Berlin, mit der er seit mehreren Jahren eine enge Bindung hat und an der er jährlich mehrere, vor allem Neuproduktionen leitet. 2010 gab Roberto Rizzi Brignoli an der Metropolitan Opera in New York sein gefeiertes Debüt mit LA BOHÈME.

Höhepunkte der letzten Jahre waren RIGOLETTO am Avenches Festival sowie beim Chorégies d’Orange, NORMA, TOSCA, LUISA MILLER, ANNA BOLENA und LA FILLE DU RÉGIMENT in Lausanne, LUCIA DI LAMMERMOOR, I DUE FOSCARI, LA TRAVIATA sowie die umjubelten Neuproduktionen von LA RONDINE (Regie: Rolando Villazón), NABUCCO und L’ELISIR D’AMORE an der Deutschen Oper Berlin, MADAMA BUTTERFLY am Staatstheater Stuttgart, MACBETH, LUCIA DI LAMMERMOOR, NABUCCO und IL TROVATORE in Lille, MANON LESCAUT in Muscat, UN BALLO IN MASCHERA und LA BOHÈME in Metz, IL TURCO IN ITALIA in Hamburg, IL TROVATORE in Luxemburg, LUCIA DI LAMMERMOOR in Avignon sowie Donizettis IL BORGOMASTRO DI SAARDAM in Bergamo.

Roberto Rizzi Brignoli ist zum Generalmusikdirektor des Teatro Municipal de Santiago de Chile ab Januar 2020 ernannt worden.

Er hat Einspielungen für Sony gemacht, und demnächst folgt eine Aufnahme für Warner. Die Opernproduktionen von ADRIANA LECOUVREUR an der Mailänder Scala und LA RONDINE der Deutschen Oper Berlin sind auf DVD erhältlich.

Spielplan

Videos

MACBETH
Video –

Giuseppe Verdi: Macbeth

La Rondine
Video – 01:49 min

Giacomo Puccini: La Rondine

La Rondine – The Making-Of
Video –

La Rondine – The Making-Of

Lucia di Lammermoor
Video –

Gaetano Donizetti: Lucia di Lammermoor

Der Liebestrank – The Making-Of
Video –

Der Liebestrank – The Making-Of

Der Liebestrank
Video –

Gaetano Donizetti: Der Liebestrank

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

28
NOV

Der Adventskalender 2022

Am 1. Dezember ist es wieder soweit. Unser schon traditioneller Adventskalender heißt Sie bei freiem Eintritt herzlich willkommen. Die neuen Ensemblemitglieder freuen sich darauf, Ihnen die Tage bis Heiligabend mit persönlich gestalteten musikalischen Programmen zu verkürzen, bei denen Sie neben weihnachtlichen Klassikern auch absolute Raritäten, vielleicht noch nie Gehörtes zu Ohren bekommen. Kommen Sie doch einfach vorbei und erleben Sie unsere Künstler*innen aus nächster Nähe.

Unser adventliches Foyer-Programm
Besuchen Sie unsere Kammerkonzerte von Montag bis Freitag, jeweils von 17.00 bis ca. 17.25 Uhr, im Rangfoyer rechts. Sollte es Abweichungen im Veranstaltungsort oder bei der Uhrzeit geben, finden Sie eine Notiz in der Übersicht. Der Eintritt ist frei.

1. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Dietmar Schwarz liest „Die Schneekönigin“

2. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Der Kinderchor singt weihnachtliche Lieder

5. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Alte russische Romanzen mit Maria Motolygina

6. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Der Nikolaus kommt zu Besuch – gemeinsam mit Elisa Verzier

7. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
„Ding Dong! Merrily on High“ – Ein Konzert mit den VoiceChangers

8. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Kammermusik mit Orchestermitgliedern

9. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Jenseits der Schneekönigin“ – Lieder von u. a. Samuel Penderbayne
mit Alexandra Ionis, Attilio Glaser und Henriette Zahn

12. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Lieder und Arien mit Sua Jo und Kyle Miller

13. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Daniel Nicholson singt und moderiert

14. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Ralph Vaughan Williams’ „The House of Life“
mit Dean Murphy und Elda Laro

15. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Vierhändiges“ – Klaviermusik
mit John Parr und Christopher White

16. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Tischlerei
Südamerikanische Lieder mit Jorge Puerta

19. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Tischlerei
Englische und polnische Lieder
mit Maire Therese Carmack, Artur Garbas und Manon Gerhardt

20. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Christmas Carols for Two Tenors“
mit Kieran Carrel und Thomas Cilluffo

21. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Gemeinsames Weihnachtssingen mit den Blechbläsern

22. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„L'ange et l'enfant“ – Zu César Francks 200. Geburtstag
mit Andrea Schwarzbach und Christian Zacker

23. Dezember 2022 | 16.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Brahms-Lieder mit Arianna Manganello
Bitte beachten Sie den früheren Beginn: 16.00 Uhr


Alle weiteren Informationen im jeweiligen Tages-Türchen auf unserer Homepage

Verlosungen an den Wochenenden
Weil ein Adventskalender selbstverständlich auch an Wochenenden und an Heiligabend gefüllt ist, finden Sie an Samstagen und Sonntagen sowie am 24. Dezember Online-Verlosungen auf unserer Homepage. Wir danken schon an dieser Stelle Kooperationspartnern wie NAXOS oder der Yorck-Kinogruppe.