Jordan de  Souza

Jordan de Souza

Der kanadische Dirigent Jordan de Souza wurde von der New York Times als Teil „der neuen Generation, die Berlins klassische Musikszene anführt“ bezeichnet. Diese Auszeichnung verdiente er sich, als er von 2017 bis 2020 als Erster Kapellmeister der Komischen Oper Berlin tätig war. In dieser Zeit arbeitete er mit dem renommierten Regisseur Barrie Kosky an vier von der Kritik gefeierten Neuproduktionen zusammen: PELLÉAS ET MÉLISANDE, LA BOHÈME, Weinbergers FRÜHLINGSSTÜRME und CANDIDE. Zu den Debüts in der Saison 20/21 gehörten die Bayerische Staatsoper (München), die Deutsche Oper Berlin und DER ROSENKAVALIER an der Garsington Opera mit dem Philharmonia Orchestra. Zu den Symphoniekonzerten gehören eine Rückkehr zum Orchestre symphonique et lyrique de Nancy (Frankreich), ein Debüt mit dem Orchestre Symphonique de Québec mit einem Programm von Tschaikowskij und Zemlinsky sowie Aufnahmen mit dem BBC Symphony Orchestra.

Zu den jüngsten Höhepunkten zählen Debüts mit dem Adelaide Symphony, dem Auckland Philharmonia, dem London Philharmonic Orchestra (Glyndebourne Cup), der Houston Grand Opera, dem Staatsorchester Hannover und eine Wiedereinladung des Orchestre Métropolitain. In der Saison 2017/18 dirigierte Jordan 28 Aufführungen von CARMEN mit den Wiener Symphonikern in einer äußerst erfolgreichen Produktion bei den Bregenzer Festspielen.

Geboren in Toronto, besuchte Jordan die St. Michael's Choir School und die McGill University in Montreal. Sein Debüt als Dirigent gab er im Alter von 20 Jahren mit Bachs „Johannespassion“. Nach seinem Abschluss war er von 2011 bis 2015 Mitglied der McGill-Musikfakultät. Außerdem war er Conductor in Residence der Tapestry Opera in Toronto und entwickelte und dirigierte die Uraufführungen von drei abendfüllenden Opern. Mit 19 Jahren war er der Jüngste, der den Fellowship Degree des Royal Canadian College of Organists erhielt.

Zu seinen nächsten Debüts gehören das Orchestre symphonique de Montréal, das Opernhaus Zürich, die Chicago Lyric Opera und eine neue Produktion beim Glyndebourne Festival 2022.

Spielplan

In Produktionen wie

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

26
NOV

Adventskalender 2022

Am 1. Dezember ist es wieder soweit. Unser schon traditioneller Adventskalender heißt Sie bei freiem Eintritt herzlich willkommen. Die neuen Ensemblemitglieder freuen sich darauf, Ihnen die Tage bis Heiligabend mit persönlich gestalteten musikalischen Programmen zu verkürzen, bei denen Sie neben weihnachtlichen Klassikern auch absolute Raritäten, vielleicht noch nie Gehörtes zu Ohren bekommen. Kommen Sie doch einfach vorbei und erleben Sie unsere Künstler*innen aus nächster Nähe.

Unser adventliches Foyer-Programm
Besuchen Sie unsere Kammerkonzerte von Montag bis Freitag, jeweils von 17.00 bis ca. 17.25 Uhr, im Rangfoyer rechts. Sollte es Abweichungen im Veranstaltungsort oder bei der Uhrzeit geben, finden Sie eine Notiz in der Übersicht. Der Eintritt ist frei.

1. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Dietmar Schwarz liest „Die Schneekönigin“

2. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Der Kinderchor singt weihnachtliche Lieder

5. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Alte russische Romanzen mit Maria Motolygina

6. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Der Nikolaus kommt zu Besuch – gemeinsam mit Elisa Verzier

7. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
„Ding Dong! Merrily on High“ – Ein Konzert mit den VoiceChangers

8. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Kammermusik mit Orchestermitgliedern

9. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Jenseits der Schneekönigin“ – Lieder von u. a. Samuel Penderbayne
mit Alexandra Ionis, Attilio Glaser und Henriette Zahn

12. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Lieder und Arien mit Sua Jo und Kyle Miller

13. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Daniel Nicholson singt und moderiert

14. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Ralph Vaughan Williams’ „The House of Life“
mit Dean Murphy und Elda Laro

15. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Vierhändiges“ – Klaviermusik
mit John Parr und Christopher White

16. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Tischlerei
Südamerikanische Lieder mit Jorge Puerta

19. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Tischlerei
Englische und polnische Lieder
mit Maire Therese Carmack, Artur Garbas und Manon Gerhardt

20. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Christmas Carols for Two Tenors“
mit Kieran Carrel und Thomas Cilluffo

21. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Gemeinsames Weihnachtssingen mit den Blechbläsern

22. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„L'ange et l'enfant“ – Zu César Francks 200. Geburtstag
mit Andrea Schwarzbach und Christian Zacker

23. Dezember 2022 | 16.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Brahms-Lieder mit Arianna Manganello
Bitte beachten Sie den früheren Beginn: 16.00 Uhr


Alle weiteren Informationen im jeweiligen Tages-Türchen auf unserer Homepage

Verlosungen an den Wochenenden
Weil ein Adventskalender selbstverständlich auch an Wochenenden und an Heiligabend gefüllt ist, finden Sie an Samstagen und Sonntagen sowie am 24. Dezember Online-Verlosungen auf unserer Homepage. Wir danken schon an dieser Stelle Kooperationspartnern wie NAXOS oder der Yorck-Kinogruppe.