Jennifer  Holloway

Jennifer Holloway

Die amerikanische Sopranistin Jennifer Holloway begann die Saison 2021/22 als Sieglinde in konzertanten Aufführungen des ersten Aktes WALKÜRE mit dem Orchestre de Paris unter Jaap van Zweden. Danach wurde sie an der Staatsoper Hamburg für ihr Rollendebüt als Chrysothemis in der Neuproduktion von Strauss’ ELEKTRA erwartet. Ebenfalls an der Staatsoper Hamburg wird sie in der Saison ein weiteres Rollendebüt als Elisabeth in Wagners TANNHÄUSER geben. De Nederlandse Opera Amsterdam präsentiert die Sopranistin als Salome in einer Neuproduktion der Strauss-Oper. In Belgien wird sie die Titelpartie in César Francks selten gespielter Oper HULDA in konzertanten Aufführungen und für eine Aufnahme übernehmen.

Zu den Höhepunkten der letzten Spielzeiten zählen die Grete in einer Neuproduktion von Schrekers DER FERNE KLANG an der Oper Frankfurt, ihr Rollendebüt als LOHENGRIN-Elsa an der Oper Leipzig, der Komponist (ARIADNE AUF NAXOS) am Teatro Colon Buenos Aires, Cassandre in LES TROYENS und Salome an der Semperoper Dresden, ihr Debüt als Sieglinde in DIE WALKÜRE an der Staatsoper Hamburg sowie in konzertanten Aufführungen des ersten Aufzugs im Wiener Konzerthaus unter Joana Mallwitz und Salome in Bilbao und Atlanta. Seitdem entwickelt sich Jennifer Holloway verstärkt in Richtung lyrisch-dramatischer Sopran, wobei sie vorerst zentrale Mezzopartien wie Komponist (ARIANDE AUF NAXOS) oder Octavian (DER ROSENKAVALIER) beibehält.

Zu Beginn ihrer Karriere basierte ihr Repertoire auf den großen Mezzo-Rollen von Mozart und Händel wie Dorabella (COSI FAN TUTTE), Cherubino (LE NOZZE DI FIGARO), Idamante (IDOMENEO), Irene (TAMERLANO) an Häusern wie Teatro Real Madrid oder der Los Angeles Opera, dazu die Titelrolle in SERSE, aber auch Donna Elvira in DON GIOVANNI an der Canadian Opera Toronto. Sie gastierte beim Glyndebourne Festival in Neuproduktion von HÄNSEL UND GRETEL (Hänsel) und FALSTAFF (Meg Page), beim Maggio Musicale in Florenz, am Théâtre du Capitole Toulouse (Rameaus HIPPOLYTE ET ARICIE), am Théâtre du Châtelet in Paris, am Opera Theatre of St. Louis, beim Bard Music Festival als Anne de Boleyne in Saint-Saëns HENRY VIII und beim Chautauqua Music Festival New York, bei dem sie ihren ersten Octavian im ROSENKAVALIER sang. Große Erfolge konnte sie außerdem als Adalgisa in Bellinis NORMA in Bordeaux und London, als Giovanna (ANNA BOLENA) in Lissabon und als Octavian (ROSENKAVALIER) in Buenos Aires feiern.

Im Konzert war sie bislang u.a. in Zemlinskys „Lyrischer Symphonie“ mit dem Gürzenich Orchester Köln und in Mozarts „Messe c-moll“ unter Bertrand de Billy in Dresden zu hören.

Spielplan

In Produktionen wie

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

28
NOV

Der Adventskalender 2022

Am 1. Dezember ist es wieder soweit. Unser schon traditioneller Adventskalender heißt Sie bei freiem Eintritt herzlich willkommen. Die neuen Ensemblemitglieder freuen sich darauf, Ihnen die Tage bis Heiligabend mit persönlich gestalteten musikalischen Programmen zu verkürzen, bei denen Sie neben weihnachtlichen Klassikern auch absolute Raritäten, vielleicht noch nie Gehörtes zu Ohren bekommen. Kommen Sie doch einfach vorbei und erleben Sie unsere Künstler*innen aus nächster Nähe.

Unser adventliches Foyer-Programm
Besuchen Sie unsere Kammerkonzerte von Montag bis Freitag, jeweils von 17.00 bis ca. 17.25 Uhr, im Rangfoyer rechts. Sollte es Abweichungen im Veranstaltungsort oder bei der Uhrzeit geben, finden Sie eine Notiz in der Übersicht. Der Eintritt ist frei.

1. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Dietmar Schwarz liest „Die Schneekönigin“

2. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Der Kinderchor singt weihnachtliche Lieder

5. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Alte russische Romanzen mit Maria Motolygina

6. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Der Nikolaus kommt zu Besuch – gemeinsam mit Elisa Verzier

7. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
„Ding Dong! Merrily on High“ – Ein Konzert mit den VoiceChangers

8. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Kammermusik mit Orchestermitgliedern

9. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Jenseits der Schneekönigin“ – Lieder von u. a. Samuel Penderbayne
mit Alexandra Ionis, Attilio Glaser und Henriette Zahn

12. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Lieder und Arien mit Sua Jo und Kyle Miller

13. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Daniel Nicholson singt und moderiert

14. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Ralph Vaughan Williams’ „The House of Life“
mit Dean Murphy und Elda Laro

15. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Vierhändiges“ – Klaviermusik
mit John Parr und Christopher White

16. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Tischlerei
Südamerikanische Lieder mit Jorge Puerta

19. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Tischlerei
Englische und polnische Lieder
mit Maire Therese Carmack, Artur Garbas und Manon Gerhardt

20. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Christmas Carols for Two Tenors“
mit Kieran Carrel und Thomas Cilluffo

21. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Gemeinsames Weihnachtssingen mit den Blechbläsern

22. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„L'ange et l'enfant“ – Zu César Francks 200. Geburtstag
mit Andrea Schwarzbach und Christian Zacker

23. Dezember 2022 | 16.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Brahms-Lieder mit Arianna Manganello
Bitte beachten Sie den früheren Beginn: 16.00 Uhr


Alle weiteren Informationen im jeweiligen Tages-Türchen auf unserer Homepage

Verlosungen an den Wochenenden
Weil ein Adventskalender selbstverständlich auch an Wochenenden und an Heiligabend gefüllt ist, finden Sie an Samstagen und Sonntagen sowie am 24. Dezember Online-Verlosungen auf unserer Homepage. Wir danken schon an dieser Stelle Kooperationspartnern wie NAXOS oder der Yorck-Kinogruppe.