Kangyoon Shine  Lee

Kangyoon Shine Lee

Der lyrische Leggiero-Tenor Kangyoon Shine Lee wurde in Seoul, Korea, geboren. Er machte seinen Abschluss an der Korea National University of Arts und studierte bei Prof. Song. Ab 2022 studiert er seinen Master an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin bei Kammersänger Prof. Roman Trekel.

Während seines Bachelorstudiums erhielt er zahlreiche Stipendien und wurde immer wieder als Solist in Opernaufführungen der Korea National University of Arts unter Leitung von Mastro Carlo Palleschi engagiert. So gestaltete er Don Ottavio / DON GIOVANNI, Ernesto / DON PASQUALE und Nemorino / L'ELISIR D'AMOR bereits während seines Bachelorstudiums.

Kangyoon Shine Lee ist Preisträger zahlreicher koreanischer Wettbewerbe, darunter „La bella Opera Competition“ und „Seil Korean Art Songs Competition“. Im Jahr 2021 gewann er den „Belvedere-Wettbewerb“ und erhielt ein Engagement an die Deutsche Oper Berlin. So gibt er hier sein Hausdebüt am 27. Dezember 2022 als Almaviva in Rossinis IL BARBIERE DI SIVIGLIA.

Er wurde von Daniel Barenboim als Solist für ein Konzert ausgewählt und von der Zeitschrift „Das Orchester“ für seine Interpretation des Dorvil in Rossinis LA SCALA DI SETA in einer konzertanten Aufführung in Prenzlau ausgezeichnet. Er sang die Partie des Tamino / DIE ZAUBERFLÖTE sowie in einer Mozart Gala im Rahmen des Immling Festival. Auch ist er für die „Operngala der jungen Stars“ im Rahmen des Carinthischen Sommers nach Villach eingeladen.

In der Saison 2021/22 sang er Verdis LA TRAVIATA und Schostakowitschs DIE NASE, jeweils unter der Leitung von Ainars Rubikis an der Komischen Oper Berlin und interpretierte das Tenorsolo in Rossinis „Petite messe solennelle“ im Berliner Dom.

Spielplan

In Produktionen wie

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

01
DEZ

Adventkalender im Foyer: Das 1. Fensterchen

Heute im Foyer: „Die Schneekönigin“
Eine Lesung mit Dietmar Schwarz und Katharina Schrade
17.00 Uhr / Rang-Foyer rechts
Dauer: ca. 25 Minuten / Eintritt frei


Die kleine Gerda macht sich auf den Weg, ihren besten Freund Kay zu suchen, der von einem Tag ganz verändert und dann verschwunden ist. Mit Hilfe von Krähe und Rentier findet sie am Ende den Weg in den kalten Norden Lapplands und kann mit der wahren Macht der Freundschaft – dem Lachen – ihren Kay aus den Klauen der Schneekönigin befreien. Intendant Dietmar Schwarz liest aus Hans Christian Andersens berührendem und weltberühmten Märchen DIE SCHNEEKÖNIGIN vor. Ein Muss für alle, die Märchen lieben!