Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld





Newsletter

Ensemble - Deutsche Oper Berlin

Yuval Sharon

Yuval Sharon

Erfahrungen als Assistent sammelte der junge Regisseur Yuval Sharon unter anderem 2002 bei SAINT FRANÇOIS D’ASSISE an der Deutschen Oper Berlin, bei AIDA bei den Bregenzer Festspielen 2009, bei DIE SACHE MAKROPULOS am Marientheater St. Petersburg, bei Achim Freyers RING in Los Angeles und bei Stockhausens MITTWOCH AUS LICHT in Birmingham 2012. Seine erste Inszenierung lieferte Yuval Sharon 2003 beim Ensemble Theater Faction mit der ORESTIE, der im Jahr 2004 Falk Richters GOD IS A DJ folgte. An der San Francisco Opera war er 2007 erfolgreich mit einer ZAUBERFLÖTE FÜR FAMILIEN und in Palo Alto inszenierte er 2010 den FREISCHÜTZ.

Hauptsächlich machte er sich einen Namen mit zeitgenössischen Stoffen. So brachte er im Sommer 2010 in Los Angeles die Oper MORTAL THOUGHTS OF LADY MACBETH von Veronika Krausas heraus und inszenierte 2011 die Uraufführung DER SOLDIER SONGS von David T. Little in New York. Mit der Gründung der freien Theatergruppe „The Industry“ in Los Angeles und der Uraufführung von Anne Le Barons Hyperopera CRESCENT CITY lenkte er überregionales Aufsehen auf die Möglichkeiten freien Musiktheaters in den USA. Mit Jessye Norman, Meredith Monk und Joan La Barbara schuf er 2013 die SONG BOOKS von John Cage, die in Miami, San Francisco und in der Carnegie Hall gezeigt wurden. Seine Hauptprojekte bei „The Industry“ waren 2013 der Workshop für sechs neue Opern FIRST TAKE im Hammer Museum und die Uraufführung der Oper INVISIBLE CITIES von Christopher Cerrone nach Italo Calvino in der Union Station, die bei laufendem Bahnhofsbetrieb über Kopfhörer stattfand (Premiere Oktober 2013). Im Mai 2014 hat er DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN in Cleveland mit Franz Welser-Möst inszeniert.

Spielplan

OnePager Projekt starten
1

Wählen Sie den Namen der neuen Page

Zusammen mit der Adresse (URL) der Basisseite ist Ihr Projekt sofort unter dieser neuen Internetadresse verfügbar.

weitere Infos

Editor Mode
2

Inhalte nach Ihren Vorstellungen einrichten.

Erste Daten, Bilder, Videos sowie persönlichen Daten haben wir bereits für Sie als Beispiel hinterlegt.

weitere Infos

Seitenbereiche / Slides
3

Jedes Slide hat einen eigenen Editor

Mit dem Wechsel eines Slide wird der zugehörige Editor eingeblendet. Auf der rechten Seite bearbeiten Sie die Inhalte.

weitere Infos

Erneut bearbeiten
4

Verborgener Button links unten in der Ecke

Via MouseOver wird der Button für den Editor Mode sichtbar, um Inhalte später erneut anpassen zu können.

weitere Infos

OnePager anlegen / bearbeiten