Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich
29. Nov

DE|EN

Künstler:
© Agentur

Spielplan Riccardo Massi

Riccardo Massi

Der italienische Tenor Riccardo Massi ist regelmäßig an internationalen Opernhäusern wie der Metropolitan Opera New York, dem Royal Opera House Covent Garden, dem Teatro dell’Opera di Roma, der Bayerischen Staatsoper in München, dem Teatro Regio in Turin, dem Teatro Giuseppe Verdi in Trieste, an der Staatsoper in Schiller Theater, dem Königlichen Opernhaus in Stockholm, der Den Norske Opera in Oslo und in Australien zu erleben.

Seine Saison 2014/2015 begann er in Oslo als Pinkerton in MADAMA BUTTERFLY, bevor ihn sein Weg als Enzo in LA GIOCONDA nach Marseille führt, weiter an die Australian Opera als Cavaradossi / TOSCA, nach Genf in Verdis „Messa da Requiem“, nach Brüssel als Riccardo / EIN MASKENBALL und als Calaf / TURANDOT nach Bregenz.

Seine gesangliche Ausbildung erhielt Riccardo Massi in Rom bei David Holst, den er bis heute regelmäßig konsultiert. Der Künstler wurde in die Accademia des Teatro alla Scala eingeladen, nach deren Abschluss er in Salerno sein Operndebüt als Radames in AIDA unter Daniel Oren gab. Es folgten Cavaradossi / TOSCA am Landestheater Salzburg und Pollione / NORMA in Lima. Im Sommer 2010 folgte ein Engagement beim Glyndebourne Festival als Malcolm in Verdis MACBETH. In Deutschland war Massi erstmals im Oktober 2010 an der Staatsoper im Schiller Theater zu hören, wo er die Partie des Cavaradossi interpretierte. Als Jacopo Foscari debütierte er in Verdis I DUE FOSCARI am Teatro Giuseppe Verdi in Triest und als Arrigo in LA BATTAGLIA DI LEGNANO am Teatro dell’Opera in Rom. In einer konzertanten Aufführung von TOSCA sang er beim Verbier Festival unter Gianandrea Noseda. Sein Nordamerika-Debüt gab er im Frühjahr 2011 an der Palm Beach Opera ebenfalls als Cavaradossi.

Im Februar 2012 gab er sein Debüt an der Metropolitan Opera New York in der Partie des Radames / AIDA, sang Cavaradossi in Rio de Janeiro und später an der Bayerischen Staatsoper, an der Staatsoper im Schiller Theater, am Opéra-théâtre d’Avignon und am Teatro Regio in Turin, interpretierte in Amsterdam Enzo Grimaldo in einer konzertanten Aufführung von LA GIOCONDA unter Bruno Bartoletti, Radames / AIDA am Teatro dell’Opera in Rom sowie am Teatro Colón in Buenos Aires Don Alvaro in LA FORZA DEL DESTINO. 2012/2013 gab er Manrico / IL TROVATORE an der Canadian Opera Company in Toronto, in Stockholm an der Seite von Nina Stemme Calaf / TURANDOT. Am Michigan Opera Theater folgte ein Engagement als Radames und an der Australian Opera in Sydney als Don Alvaro / LA FORZA DEL DESTINO. Seine Saison 2013/2014 eröffnete er an der Houston Opera als Radames, kehrte als Andrea Chenier nach Stockholm zurück und gab im Juni 2014 sein Hausdebüt am Royal Opera House Covent Garden in London als Cavaradossi in TOSCA.

Weiters zu seinem Repertoire zählen die Titelpartien in ERNANI und DON CARLO, Gabriele Adorno / SIMON BOCCANEGRA, Arrigo / I VESPRI SICILIANI sowie Maurizio / ADRIANA LECOUVREUR.

Spielplan Riccardo Massi

In Produktionen wie

Newsletter

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld