Rachel Willis-Sørensen

Rachel Willis-Sørensen

Die amerikanische Sopranistin Rachel Willis-Sørensen ist bekannt für ihr vielfältiges Repertoire, das von Mozart bis Wagner reicht. Als regelmäßiger Gast an den führenden Opernhäusern der Welt schwärmte Le Monde: „... die amerikanische Sopranistin hat zweifellos eine der beeindruckendsten Stimmen der Opernwelt. Das Timbre, von marmoraler Schönheit, ist beeindruckend, die Ausstrahlung sagenhaft...“. Im Jahr 2021 unterzeichnete Rachel Willis-Sørensen einen Vertrag mit Sony Classical über mehrere Aufnahmen. Ihr Debütalbum wurde am 8. April 2022 veröffentlicht.

Rachel Willis-Sørensen eröffnet die Saison 2022/23 mit einer Rückkehr an die Bayerische Staatsoper, um die Rolle der Ellen Orford in PETER GRIMES zu singen, die sie erstmals Anfang des Jahres interpretiert hat. Anschließend gibt sie ihr erstes Rollendebüt als Elisabeth in Verdis DON CARLO an der Lyric Opera of Chicago. Des weiteren ist sie in zwei Rollen an der Wiener Staatsoper zu erleben: als Rosalinde in Strauß' DIE FLEDERMAUS, gefolgt von Mimi in LA BOHÈME. Zurück an der Deutschen Oper Berlin gibt sie dann ihr zweites Rollendebüt der Saison, die Titelrolle in Strauss' ARABELLA. Im Frühjahr singt sie die Partie der Violetta Valéry / LA TRAVIATA an der Bayerischen Staatsoper und gibt ihr Hausdebüt an der LA Opera als Desdemona. Sie kehrt für zwei Rollen an das Royal Opera House zurück (Desdemona / OTELLO, Leonora / IL TROVATORE) und singt danach erneut Elisabetta / DON CARLO am Grand Théâtre de Genève. Auf der Konzertbühne tritt sie in Kopenhagen mit Schönbergs „Gurreliedern“ auf.

Zuvor war sie u. a. als Rusalka an der San Francisco Opera und beim NDR Hamburg, als Marschallin / DER ROSENKAVALIER in Glyndebourne, an der Semperoper Dresden und am Royal Opera House Covent Garden, als Violetta / LA TRAVIATA an der Opéra national de Bordeaux, als Marguerite / FAUST im Rahmen der Japan-Tournee des Royal Opera House, als Elsa / LOHENGRIN an der Deutschen Oper Berlin, am Opernhaus Zürich und der Oper Frankfurt, Desdemona / OTELLO an der Wiener Staatsoper und an der Bayerischen Staatsoper, Mimi / LA BOHÈME an der Bayerischen Staatsoper und an der Semperoper Dresden, Contessa Almaviva / LE NOZZE DI FIGARO an der Metropolitan Opera und an der Wiener Staatsoper, Donna Anna / DON GIOVANNI am Royal Opera House Covent Garden, der Metropolitan Opera, der Lyric Opera of Chicago, der Wiener Staatsoper, der Houston Grand Opera und der Semperoper Dresden, Hélène / LES VÊPRES SICILIENNES an der Bayerischen Staatsoper, Valentine / LES HUGUENOTS am Grand Théâtre Genève, Eva / DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG an der San Francisco Opera und am Royal Opera House Covent Garden, Ellen Orford / PETER GRIMES an der Bayerischen Staatsoper, Rosalinde / DIE FLEDERMAUS an der Deutschen Oper Berlin, der Staatskapelle Dresden und der Wiener Staatsoper, Fiordiligi / COSI FAN TUTTE an der Houston Grand Opera, Leonore / FIDELIO an der Accademia di Santa Cecilia und Leonora / IL TROVATORE am Teatro Regio di Torino und Gran Teatre del Liceu.

Auch auf der Konzertbühne ist sie zu Hause: Sie hat Strauss' „Vier letzte Lieder“ mehrfach aufgeführt, unter anderem im Buckingham Palace anlässlich der Geburtstagsfeier von Prinz Charles, und wird 2019 und 2020 mit Jonas Kaufmann auf einer Europatournee durch mehrere Städte gehen, um seine neueste Aufnahme „Wien“ zu unterstützen, an der auch sie mitwirkte. Zu ihrem weiteren Repertoire gehören Beethovens 9. Symphonie, Mahlers 2., 4. und 8. Symphonie, Mendelssohns „Elias“, Dvoráks „Stabat Mater“ und das Verdi-„Messa da Requiem“.

Rachel Willis-Sørensen war drei Jahre lang Ensemblemitglied an der Dresdner Semperoper, wo sie die Titelrolle in DIE LUSTIGE WITWE, Fiordiligi / COSÌ FAN TUTTE, Vitellia / LA CLEMENZA DI TITO, Elettra / IDOMENEO, Diemut / FEUERSNOT, Rosalinde / DIE FLEDERMAUS und Mimi / LA BOHÈME sang.

Sie gewann den ersten Preis beim Operalia-Wettbewerb 2014 in Los Angeles und beim Hans Gabor Belvedere-Gesangswettbewerb 2011 und war Gewinnerin der Metropolitan Opera National Council Auditions 2010. Sie hat sowohl einen Bachelor- als auch einen Master-Abschluss von der Brigham Young University und ist eine Absolventin des Houston Grand Opera Studio. Sie ist in den sozialen Medien aktiv und kann auf Instagram, Facebook und tiktok @rachewillissorensen und auf Twitter unter @RWSing gefunden werden.

Spielplan

In Produktionen wie

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

26
NOV

Adventskalender 2022

Am 1. Dezember ist es wieder soweit. Unser schon traditioneller Adventskalender heißt Sie bei freiem Eintritt herzlich willkommen. Die neuen Ensemblemitglieder freuen sich darauf, Ihnen die Tage bis Heiligabend mit persönlich gestalteten musikalischen Programmen zu verkürzen, bei denen Sie neben weihnachtlichen Klassikern auch absolute Raritäten, vielleicht noch nie Gehörtes zu Ohren bekommen. Kommen Sie doch einfach vorbei und erleben Sie unsere Künstler*innen aus nächster Nähe.

Unser adventliches Foyer-Programm
Besuchen Sie unsere Kammerkonzerte von Montag bis Freitag, jeweils von 17.00 bis ca. 17.25 Uhr, im Rangfoyer rechts. Sollte es Abweichungen im Veranstaltungsort oder bei der Uhrzeit geben, finden Sie eine Notiz in der Übersicht. Der Eintritt ist frei.

1. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Dietmar Schwarz liest „Die Schneekönigin“

2. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Der Kinderchor singt weihnachtliche Lieder

5. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Alte russische Romanzen mit Maria Motolygina

6. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Der Nikolaus kommt zu Besuch – gemeinsam mit Elisa Verzier

7. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
„Ding Dong! Merrily on High“ – Ein Konzert mit den VoiceChangers

8. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Kammermusik mit Orchestermitgliedern

9. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Jenseits der Schneekönigin“ – Lieder von u. a. Samuel Penderbayne
mit Alexandra Ionis, Attilio Glaser und Henriette Zahn

12. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Lieder und Arien mit Sua Jo und Kyle Miller

13. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Daniel Nicholson singt und moderiert

14. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Ralph Vaughan Williams’ „The House of Life“
mit Dean Murphy und Elda Laro

15. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Vierhändiges“ – Klaviermusik
mit John Parr und Christopher White

16. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Tischlerei
Südamerikanische Lieder mit Jorge Puerta

19. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Tischlerei
Englische und polnische Lieder
mit Maire Therese Carmack, Artur Garbas und Manon Gerhardt

20. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Christmas Carols for Two Tenors“
mit Kieran Carrel und Thomas Cilluffo

21. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Gemeinsames Weihnachtssingen mit den Blechbläsern

22. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„L'ange et l'enfant“ – Zu César Francks 200. Geburtstag
mit Andrea Schwarzbach und Christian Zacker

23. Dezember 2022 | 16.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Brahms-Lieder mit Arianna Manganello
Bitte beachten Sie den früheren Beginn: 16.00 Uhr


Alle weiteren Informationen im jeweiligen Tages-Türchen auf unserer Homepage

Verlosungen an den Wochenenden
Weil ein Adventskalender selbstverständlich auch an Wochenenden und an Heiligabend gefüllt ist, finden Sie an Samstagen und Sonntagen sowie am 24. Dezember Online-Verlosungen auf unserer Homepage. Wir danken schon an dieser Stelle Kooperationspartnern wie NAXOS oder der Yorck-Kinogruppe.