Gidon Saks

Gidon Saks

Gidon Saks wurde in Israel geboren und ist in Südafrika aufgewachsen. Er studierte am Royal Northern College of Music sowie an der University of Toronto. Er war Mitglied des Ensembles der Canadian Opera und erhielt später ein Stipendium für das Opernstudio Zürich.

In 2013/2014 gibt er an der Deutschen Oper Berlin sein Debüt in der Partie des John Claggart / BILLY BUDD. Ebendiese Partie interpretierte er auch mit dem London Symphony Orchestra unter Daniel Harding, die von EMI/Virgin Classics aufgenommen wurde. Diese Aufnahme wurde mit dem Grammy Award 2010 für die beste Opernaufnahme ausgezeichnet. Zuvor sang er diese Rolle überdies in Covent Garden, an der Opéra national de Paris, der Scottish Opera, sowie in Genf und Antwerpen.

Zu seinem Repertoire zählen so unterschiedliche Partien wie Nick Shadow / THE RAKE’S PROGRESS (Staatsoper Berlin, Paris), Enrico / ANNA BOLENA (Köln), Kreon / OEDIPUS REX (Paris, London, Brüssel, Köln), Kaspar / DER FREISCHÜTZ (Paris, Berlin, BBC Proms), Fasolt / DAS RHEINGOLD (Venedig), Hagen / GÖTTERDÄMMERUNG (La Coruna, Venedig), König Heinrich / LOHENGRIN (mit dem City of Birmingham Symphony Orchestra), die vier Bösewichter / LES CONTES D’HOFFMANN (Covent Garden), Scarpia / TOSCA (Bregenz), Blaubart (Concertgebouw, Nantes, Angers), Don Pizarro (Canadian Opera Company, Staatsoper Berlin), die Titelpartie in Boitos MEFISTOFELE (Amsterdam), Seneca / L’INCORONAZIONE DI POPPEA (Brüssel), Don Giovanni (Reisopera Enschede), Mephisto in Spohrs FAUST (Wien, Köln), König Philipp / DON CARLO (Genf, Palermo) sowie an der Vlaamse Oper Sparafucile / RIGOLETTO, Ashby / LA FANCIULLA DEL WEST und Cadmus/Somnus / SEMELE. In Großbritannien sang Gidon Saks in THE PILGRIM’S PROGRESS unter Richard Hickox am Royal Opera House, die Titelrolle in BORIS GODUNOW, Kaspar, Nick Shadow, Hagen an der English National Opera, Leporello, Achillas und Sarastro an der Scottish Opera, Don Pizarro, Conte Almaviva, Daland und Kochubei / MAZEPPA an der Waliser National Opera.

Darüber hinaus kreierte Gidon Saks Rollen wie George Moscone in Stewart Wallaces HARVEY MILK unter der Regie von Christopher Alden (Houston Grand Opera, New York City Opera und San Francisco Opera), die auch bei Teldec unter Leitung von Donald Runnicles eingespielt wurde, Hamilkar in Fénélons SALAMMBÔ (Opéra Bastille) und den Gesandten in Goehrs ARIANNA (Royal Opera House).

Zu seinen Aufnahmen gehören CURLEW RIVER (Philips) mit Sir Neville Marriner, Weills SILBERSEE (BMG), Händels HERCULES (Deutsche Grammophon) unter Minkowski wie auch SAUL unter René Jacobs, welche mit einem „Gramophone Award“ ausgezeichnet wurde. Gidon Saks ist auch als Regisseur und Ausstatter tätig und ist Gastprofessor für Gesang am Konservatorium im belgischen Gent. Er gibt regelmäßig Meisterkurse in der ganzen Welt.

Spielplan

Videos

Richard Wagner: Götterdämmerung
Video – 02:59 min

Richard Wagner: Götterdämmerung

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

28
NOV

Der Adventskalender 2022

Am 1. Dezember ist es wieder soweit. Unser schon traditioneller Adventskalender heißt Sie bei freiem Eintritt herzlich willkommen. Die neuen Ensemblemitglieder freuen sich darauf, Ihnen die Tage bis Heiligabend mit persönlich gestalteten musikalischen Programmen zu verkürzen, bei denen Sie neben weihnachtlichen Klassikern auch absolute Raritäten, vielleicht noch nie Gehörtes zu Ohren bekommen. Kommen Sie doch einfach vorbei und erleben Sie unsere Künstler*innen aus nächster Nähe.

Unser adventliches Foyer-Programm
Besuchen Sie unsere Kammerkonzerte von Montag bis Freitag, jeweils von 17.00 bis ca. 17.25 Uhr, im Rangfoyer rechts. Sollte es Abweichungen im Veranstaltungsort oder bei der Uhrzeit geben, finden Sie eine Notiz in der Übersicht. Der Eintritt ist frei.

1. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Dietmar Schwarz liest „Die Schneekönigin“

2. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Der Kinderchor singt weihnachtliche Lieder

5. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Alte russische Romanzen mit Maria Motolygina

6. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Der Nikolaus kommt zu Besuch – gemeinsam mit Elisa Verzier

7. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
„Ding Dong! Merrily on High“ – Ein Konzert mit den VoiceChangers

8. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Kammermusik mit Orchestermitgliedern

9. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Jenseits der Schneekönigin“ – Lieder von u. a. Samuel Penderbayne
mit Alexandra Ionis, Attilio Glaser und Henriette Zahn

12. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Lieder und Arien mit Sua Jo und Kyle Miller

13. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Daniel Nicholson singt und moderiert

14. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Ralph Vaughan Williams’ „The House of Life“
mit Dean Murphy und Elda Laro

15. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Vierhändiges“ – Klaviermusik
mit John Parr und Christopher White

16. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Tischlerei
Südamerikanische Lieder mit Jorge Puerta

19. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Tischlerei
Englische und polnische Lieder
mit Maire Therese Carmack, Artur Garbas und Manon Gerhardt

20. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Christmas Carols for Two Tenors“
mit Kieran Carrel und Thomas Cilluffo

21. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Gemeinsames Weihnachtssingen mit den Blechbläsern

22. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„L'ange et l'enfant“ – Zu César Francks 200. Geburtstag
mit Andrea Schwarzbach und Christian Zacker

23. Dezember 2022 | 16.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Brahms-Lieder mit Arianna Manganello
Bitte beachten Sie den früheren Beginn: 16.00 Uhr


Alle weiteren Informationen im jeweiligen Tages-Türchen auf unserer Homepage

Verlosungen an den Wochenenden
Weil ein Adventskalender selbstverständlich auch an Wochenenden und an Heiligabend gefüllt ist, finden Sie an Samstagen und Sonntagen sowie am 24. Dezember Online-Verlosungen auf unserer Homepage. Wir danken schon an dieser Stelle Kooperationspartnern wie NAXOS oder der Yorck-Kinogruppe.