Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich
Künstler:
© Foto Annette Koroll

Spielplan Nicholas Carter

Nicholas Carter

Seit Beginn der Spielzeit 2018/2019 ist Nicholas Carter Chefdirigent des Stadttheater Klagenfurt und des Kärntner Sinfonieorchesters. Dort leitet er pro Saison drei Neuproduktionen und tritt regelmäßig in den Konzertreihen des Orchesters auf. 2019/20 dirigiert er TANNHÄUSER, SIMON BOCCANEGRA, CENDRILLON und Sinfoniekonzerte, darunter Beethovens Sinfonie Nr. 6 und Schuberts Sinfonie Nr. 8. Außerdem dirigierte er RUSALKA, LA CLEMENZA DI TITO, PELLÉAS ET MÉLISANDE u. a. Auf dem Konzertprogramm standen Haydns „Die Schöpfung“ und Mahlers Sinfonie Nr. 1.

In der Saison 2019/20 gibt Carter sein Operndebüt mit der Glyndebourne Opera (DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL) und weitere Debüts mit dem Atlanta Symphony Orchestra, der Wiener Staatsoper (DIE FLEDERMAUS) und dem Seoul Philharmonic Orchestra. Er gastiert beim Orchestre Métropolitain (u. a. mit Brittens LES ILLUMINATIONS) und beim Adelaide Festival, um Mahlers Sinfonie Nr. 5 und Thomas Adès Violinkonzert „Concentric Paths“ mit dem Adelaide Symphony Orchestra zu dirigieren.

An der Deutsche Oper Berlin dirigiert er in der Saison 2019/20 die konzertante Aufführung von Massenets THAÏS.

In der Saison 2021/22 wird er sein Debüt an der Metropolitan Opera mit Brett Deans HAMLET geben.

Spielplan Nicholas Carter

In Produktionen wie

Videos

Video – 01:56 min

Wolfgang Amadeus Mozart: Die Hochzeit des Figaro

Video – 01:57 min

Sergej Prokofjew: Die Liebe zu den drei Orangen (2017)