Liang Li

Liang Li

Der chinesische Bass Liang Li studierte am Konservatorium in Tianjin und Peking. Er ist Preisträger internationaler Wettbewerbe wie des Musikwettbewerbs der ARD München, des Gesangswettbewerbs Neue Stimmen und des Opernwettbewerbs in Shizuoka, Japan.

Heute ist er ein international gefragter Opern- und Konzertsänger, der das deutsche wie französische und italienische Fach an allen bedeutenden Bühnen singt und den eine regelmäßige Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Mariss Jansons, Zubin Mehta, Sir Simon Rattle, Myung-Whun Chung, Donald Runnicles, Tomás Netopil, Sylvain Cambreling, Jonathan Nott, Manfred Honeck verbindet.

Höhepunkte vergangener Spielzeiten beinhalten u.a. Timur / TURANDOT mit dem Israel Philharmonic Orchestra unter Zubin Mehta in Tel Aviv, König Marke / TRISTAN UND ISOLDE beim National Center of the Performing Arts in Beijing, Beethovens "Sinfonie Nr. 9" mit dem Orchester der Scala di Milano wiederum unter Zubin Mehta.
Große Erfolge feierte der Künstler u.a. als Commendatore / DON GIOVANNI mit dem Tokyo Symphony Orchestra unter Jonathan Nott in Kawasaki, als Hunding / DIE WALKÜRE an der Hamburgischen Staatsoper, als Filippo / DON CARLO am Bolshoi Theater in Moskau mit darauffolgender Auszeichnung des 'BraVo Award' dort.
Er sang bei den 'Wagner-Tagen' in Budapest den König Marke sowie den Daland und war Sarastro / DIE ZAUBERFLÖTE bei der Japan-Tournée von Barrie Koskys Produktion.
Weitere Stationen waren u.a. Konzerte mit dem Dänischen Rundfunkorchester unter der Leitung von Manfred Honeck (Beethovens "Sinfonie Nr. 9"), sein Debut als Fiesco in einer Neuproduktion von SIMONE BOCCANEGRA (Paolo Carignani; David Hermann) an der Vlaamse Opera Antwerpen, sein Debut als Filippo / DON CARLO (Axel Kober), seine Rückkehr an die Deutsche Oper Berlin als Zaccharia / NABUCCO und Konzerte im Duomo di Milano (Beethovens "Sinfonie Nr. 9") unter der Leitung von Zubin Mehta. Als Arkel / PELLEAS ET MELISANDE war Liang Li bei den Wiener Festwochen und dem Edinburgh Festival zu sehen.
Gastspiele führten Liang Li wiederholt zu den Festspielen in Baden-Baden mit Hunding / DIE WALKÜRE (Jonathan Nott) und mit Geronte de Ravoir / MANON LESCAUT (Richard Eyre/Sir Simon Rattle), an die Opéra de Paris mit Ferrando / IL TROVATORE (Daniele Rustioni; Alex Ollé) und Commendatore / DON GIOVANNI (Alain Altinoglu), an die Deutsche Oper Berlin als Gurnemanz / PARSIFAL (Donald Runnicles) und König Marke / TRISTAN UND ISOLDE, an die Semperoper Dresden mit Banqco / MACBETH und Cardinal de Brogni / LA JUIVE und nach Caen und Luxemburg mit Daland / DER FLIEGENDE HOLLÄNDER (Francois-Xavier Roth).

Für seine herausragenden Leistungen an der Staatsoper Stuttgart, wo Liang Li zehn Jahre Ensemblemitglied war, wurde ihm im November 2016 der Titel 'Kammersänger der Staatsoper Stuttgart' verliehen.

Zukünftige Projekte beinhalten u.a. mehrere Neuproduktionen an der Hamburgischen Staatsoper, eine Neuproduktion Ramfis / AIDA an der Oper Genf, seine Rückkehr an die Deutschen Oper Berlin, an die Semperoper Dresden und an die Stuttgarter Oper sowie zahlreiche Konzerte u.a. mit dem RSB (Karina Canellakis) und dem Toyko Symphony Orchestra.

Spielplan

In Produktionen wie

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

30
NOV

Adventskalender 2022

Am 1. Dezember ist es wieder soweit. Unser schon traditioneller Adventskalender heißt Sie bei freiem Eintritt herzlich willkommen. Die neuen Ensemblemitglieder freuen sich darauf, Ihnen die Tage bis Heiligabend mit persönlich gestalteten musikalischen Programmen zu verkürzen, bei denen Sie neben weihnachtlichen Klassikern auch absolute Raritäten, vielleicht noch nie Gehörtes zu Ohren bekommen. Kommen Sie doch einfach vorbei und erleben Sie unsere Künstler*innen aus nächster Nähe.

Unser adventliches Foyer-Programm
Besuchen Sie unsere Kammerkonzerte von Montag bis Freitag, jeweils von 17.00 bis ca. 17.25 Uhr, im Rangfoyer rechts. Sollte es Abweichungen im Veranstaltungsort oder bei der Uhrzeit geben, finden Sie eine Notiz in der Übersicht. Der Eintritt ist frei.

1. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Dietmar Schwarz liest „Die Schneekönigin“

2. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Der Kinderchor singt weihnachtliche Lieder

5. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Alte russische Romanzen mit Maria Motolygina

6. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Der Nikolaus kommt zu Besuch – gemeinsam mit Elisa Verzier

7. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
„Ding Dong! Merrily on High“ – Ein Konzert mit den VoiceChangers

8. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Gemeinsames Adventssingen mit den Blechbläsern

9. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Jenseits der Schneekönigin“ – Lieder von u. a. Samuel Penderbayne
mit Alexandra Ionis, Attilio Glaser und Henriette Zahn

12. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Lieder und Arien mit Sua Jo und Kyle Miller

13. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Daniel Nicholson singt und moderiert

14. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Ralph Vaughan Williams’ „The House of Life“
mit Dean Murphy und Elda Laro

15. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Vierhändiges“ – Klaviermusik
mit John Parr und Christopher White

16. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Tischlerei
Südamerikanische Lieder mit Jorge Puerta

19. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Tischlerei
Englische und polnische Lieder
mit Maire Therese Carmack, Artur Garbas und Manon Gerhardt

20. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Christmas Carols for Two Tenors“
mit Kieran Carrel und Thomas Cilluffo

21. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Kammermusik mit Orchestermitgliedern

22. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„L'ange et l'enfant“ – Zu César Francks 200. Geburtstag
mit Andrea Schwarzbach und Christian Zacker

23. Dezember 2022 | 16.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Brahms-Lieder mit Arianna Manganello
Bitte beachten Sie den früheren Beginn: 16.00 Uhr


Alle weiteren Informationen im jeweiligen Tages-Türchen auf unserer Homepage

Verlosungen an den Wochenenden
Weil ein Adventskalender selbstverständlich auch an Wochenenden und an Heiligabend gefüllt ist, finden Sie an Samstagen und Sonntagen sowie am 24. Dezember Online-Verlosungen auf unserer Homepage. Wir danken schon an dieser Stelle Kooperationspartnern wie NAXOS oder der Yorck-Kinogruppe.