Petra Lang

Petra Lang

Petra Lang gehört weltweit zu den führenden Interpretinnen im Wagner-Repertoire. Nach Anfängen als lyrischer Mezzosopran wandte sie sich schon früh dem dramatischen Fach zu und entwickelte sich schnell zu einer gefragten Darstellerin von Wagners Brangäne / TRISTAN UND ISOLDE, Kundry / PARSIFAL, Venus / TANNHÄUSER, Sieglinde / DIE WALKÜRE, Ortrud / LOHENGRIN, Bartóks Judith / HERZOG BLAUBARTS BURG, Bergs Marie / WOZZECK, Berlioz' Cassandre / DIE TROJANER, Strauss’ Ariadne und zur Interpretin des Vokalwerks Gustav Mahlers.

Seit ihrem Wechsel ins dramatische Sopranfach 2012 sang sie die Partie der Brünnhilde zunächst konzertant. Ihren großen Durchbruch in dieser Partie hatte sie 2013/2014 mit ihren international gefeierten Auftritten in den drei RING-Teilen in der Neuinszenierung von Dieter Dorn am Grand Théâtre de Genève. Ein Erfolg, den sie seither u.a. in Budapest unter Adam Fischer, an der Münchner Staatsoper unter Kirill Petrenko und Simone Young, an der Wiener Staatsoper unter Peter Schneider sowie in Dortmund wiederholen konnte.

2016 gab sie ihr Rollendebüt als Isolde bei den Bayreuther Festspielen unter der Leitung von Christian Thielemann, in der TRISTAN UND ISOLDE Produktion von Katharina Wagner. Sie sang die Isolde seither auch an der Münchner und Wiener Staatsoper und kehrte 2017 in dieser Partie nach Bayreuth zurück. Sie ist ein gern gesehener Gast auf dem grünen Hügel, wo sie 2005/06 die Brangäne in TRISTAN UND ISOLDE sowie 2011, 2013, 2014 und 2015 die Ortrud in LOHENGRIN interpretierte.

Sie sang darüber hinaus bei den Festspielen in Salzburg, Bregenz und Edinburgh. 2009 erschien eine Einspielung von Wagners LOHENGRIN mit dem WDR-Sinfonie-Orchester unter Semjon Bytschkow

Petra Lang studierte nach abgeschlossenem Violinstudium Gesang bei Gertie Charlent und Ingrid Bjoner. Sie besuchte Meisterkurse bei Brigitte Fassbaender, Hans Hotter, Dietrich Fischer-Dieskau, Peter Schreier und studierte ihre Wagner-Partien auch mit Astrid Varnay. Aktuell arbeitet sie mit dem italienischen Tenor Angelo Loforese.

Die gebürtige Frankfurterin singt sang mit den großen europäischen und amerikanischen Orchestern und an den renommierten Opernhäusern diesseits und jenseits des Atlantiks unter dem Dirigat von Claudio Abbado, Gerd Albrecht, Pierre Boulez, Semjon Bytschkow, Riccardo Chailly, Myung-whun Chung, Andrew Davis, Colin Davis, Christoph von Dohnányi, Charles Dutoit, Christoph Eschenbach, Adam Fischer, Ivan Fischer, Bernard Haitink, Daniel Harding, Eliahu Inbal, Marek Janowski, Armin Jordan, Philippe Jordan, Fabio Luisi, Zubin Mehta, Ingo Metzmacher, Riccardo Muti, Kent Nagano, Andris Nelsons, Yannick Nézet-Séguin, Jonathan Nott, Jukka-Pekka Saraste, Wolfgang Sawallisch, Leif Segerstam, Simon Rattle, Donald Runnicles, Peter Schneider, Jeffrey Tate, Christian Thielemann, Silvio Varviso, Simone Young.

Für ihre Cassandre auf der CD von Berlioz' LES TROYENS unter Colin Davis und dem London Symphony Orchestra wurde Petra Lang 2002 mit zwei Grammy Awards ausgezeichnet. Das Album gewann die Kategorien „Beste Einspielung“ und „Beste Interpretation“, erhielt den Preis der Deutschen Schallplattenkritik (Oper), den Classical Brit Award Critics' Choice sowie den Orphée d'Or der Académie du Disque Lyrique.

Petra Lang ist eine ebenso gefragte Liedsängerin und gab Liederabende in Amsterdam (Concertgebouw), Brüssel, Darmstadt, Dortmund, Dresden (Semperoper), Edinburgh, Feldkirch (Schubertiade), Genf (Victoria Hall Grand Theatre), Gent, London (Wigmorehall), Mailand (Scala), Mainz, München, New York (Carnegie-Weill-Hall), Paris und Wiesbaden mit den Pianisten Adrian Baianu, Malcolm Martineau, Carmen Piazzini, Maurizio Pollini, Wolfram Rieger, Charles Spencer und Einar Steen-Nøkleberg.

Petra Lang liegt die Ausbildung junger Sänger am Herzen. Sie engagiert sich in internationalen Meisterkursen sehr für die Nachwuchsförderung.

Spielplan

In Produktionen wie

Videos

Lohengrin
Video –

Richard Wagner: Lohengrin

DIE TROJANER
Video – 08:05 min

Les Troyens – The Making-Of

DIE TROJANER
Video –

Hector Berlioz: Les Troyens

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

28
NOV

Der Adventskalender 2022

Am 1. Dezember ist es wieder soweit. Unser schon traditioneller Adventskalender heißt Sie bei freiem Eintritt herzlich willkommen. Die neuen Ensemblemitglieder freuen sich darauf, Ihnen die Tage bis Heiligabend mit persönlich gestalteten musikalischen Programmen zu verkürzen, bei denen Sie neben weihnachtlichen Klassikern auch absolute Raritäten, vielleicht noch nie Gehörtes zu Ohren bekommen. Kommen Sie doch einfach vorbei und erleben Sie unsere Künstler*innen aus nächster Nähe.

Unser adventliches Foyer-Programm
Besuchen Sie unsere Kammerkonzerte von Montag bis Freitag, jeweils von 17.00 bis ca. 17.25 Uhr, im Rangfoyer rechts. Sollte es Abweichungen im Veranstaltungsort oder bei der Uhrzeit geben, finden Sie eine Notiz in der Übersicht. Der Eintritt ist frei.

1. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Dietmar Schwarz liest „Die Schneekönigin“

2. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Der Kinderchor singt weihnachtliche Lieder

5. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Alte russische Romanzen mit Maria Motolygina

6. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Der Nikolaus kommt zu Besuch – gemeinsam mit Elisa Verzier

7. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
„Ding Dong! Merrily on High“ – Ein Konzert mit den VoiceChangers

8. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Kammermusik mit Orchestermitgliedern

9. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Jenseits der Schneekönigin“ – Lieder von u. a. Samuel Penderbayne
mit Alexandra Ionis, Attilio Glaser und Henriette Zahn

12. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Lieder und Arien mit Sua Jo und Kyle Miller

13. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Daniel Nicholson singt und moderiert

14. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Ralph Vaughan Williams’ „The House of Life“
mit Dean Murphy und Elda Laro

15. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Vierhändiges“ – Klaviermusik
mit John Parr und Christopher White

16. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Tischlerei
Südamerikanische Lieder mit Jorge Puerta

19. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Tischlerei
Englische und polnische Lieder
mit Maire Therese Carmack, Artur Garbas und Manon Gerhardt

20. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Christmas Carols for Two Tenors“
mit Kieran Carrel und Thomas Cilluffo

21. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Gemeinsames Weihnachtssingen mit den Blechbläsern

22. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„L'ange et l'enfant“ – Zu César Francks 200. Geburtstag
mit Andrea Schwarzbach und Christian Zacker

23. Dezember 2022 | 16.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Brahms-Lieder mit Arianna Manganello
Bitte beachten Sie den früheren Beginn: 16.00 Uhr


Alle weiteren Informationen im jeweiligen Tages-Türchen auf unserer Homepage

Verlosungen an den Wochenenden
Weil ein Adventskalender selbstverständlich auch an Wochenenden und an Heiligabend gefüllt ist, finden Sie an Samstagen und Sonntagen sowie am 24. Dezember Online-Verlosungen auf unserer Homepage. Wir danken schon an dieser Stelle Kooperationspartnern wie NAXOS oder der Yorck-Kinogruppe.