Noa Frenkel

Noa Frenkel

Die Kontra-Altistin Noa Frenkel ist eine äußerst wandlungsfähige Künstlerin, die mit ihrem großen Stimmumfang in einem breit gefächerten Repertoire von der Renaissance bis zur Zeitgenössischen Musik zu Hause ist.

Zu jüngsten Opernengagements gehören Gubaidulinas STUNDE DER SEELE mit Windkraft Tirol am Konzerthaus Wien, die Uraufführung von Thierry Pécous NAHASDZÁÁN mit dem Ensemble Variances an der Opéra de Rouen, Chaya Czernowins INFINITE NOW an der Vlaamse Opera und am Nationaltheater Mannheim sowie Hans Zenders DON QUIJOTE DE LA MANCHA mit dem Klangforum Heidelberg beim Frankfurt LAB.

Zu weiteren Opernpartien gehören Woman in ZAIDE/ADAMA von Mozart/Czernowin bei den Salzburger Festspielen, Frau Ocholowska in der Uraufführung von Johannes Kalitzkes DIE BESESSENEN am Theater an der Wien, La révérende Mère in François Parls’ MARIA REPUBLICA und Dritte Dame in Mozarts DIE ZAUBERFLÖTE an der Angers Nantes Opéra, Madame Flora in Menottis THE MEDIUM und Philip Glass’ AKHNATEN in Rotterdam, die Madrigaloper LA BARCA an der Nationale Reisopera, Stockhausens SONNTAG AUS LICHT an der Oper Köln unter Peter Rundel und PNIMA von Chaya Czernowin an der Staatsoper Stuttgart.

Auf der Konzertbühne war sie in Bernsteins „Songfest“ mit dem MDR Sinfonieorchester, Brahms „Alt Rhapsodie“ mit dem Israel Chamber Orchestra, Händels „Dixit Dominus“ mit Luigi Nonos PROMETEO mit dem SWR Sinfonieorchester Freiburg/Baden-Baden und Ingo Metzmacher am Teatro alla Scala in Mailand, der Philharmonie Berlin, der Ruhrtriennale, beim Lucerne Festival sowie dem Festival d’Automne Paris zu hören, sowie mit dem israelischen Ensemble Musica Nova und Nonos „Guai ai gelidi mostri“ bei den Salzburger Festspielen und den Wiener Festwochen.
Noa Frenkel ist mit Barock Ensembles wie Les Arts Florissants, Elyma Ensemble, Combattimento Amsterdam und dem Utrecht Baroque Consort aufgetreten. Zudem ist sie Mitbegründerin des Kassiopeia Quintetts, einer A-Capella Gruppe, mit der sie sämtliche Madrigale Carlo Gesualdos eingespielt hat.
Als gefragter Interpretin zeitgenössischer Musik haben zahlreichen Komponisten Stücke für sie geschrieben. Zusammen mit bekannten Ensembles wie Ensemble Modern, Schönberg Ensemble, Klangforum Wien, L’Ensemble Intercontemporain, MusikFabrik, Ensemble Variances, den Israeli Contemporary Players sowie dem Experimental Studio Freiburg (SWR) ist sie regelmäßig bei den großen Festivals in Europa zu Gast.

Zu den Höhepunkten der Spielzeit 2019/20 gehören Luigi Nonos AL GRAN SOLE CARICO D'AMORE am Theater Basel, eine Hauptrolle in der Uraufführung von HEART CHAMBER von Chaya Czernowin an der Deutschen Oper Berlin, die Rolle der Amba in Thierry Pécous Uraufführung UNTIL THE LIONS an der Opéra national du Rhin sowie eine Uraufführung von Óscar Escudero bei der Münchener Biennale 2020.

Spielplan

Videos

Video – 85:51 min

HEART CHAMBER

Unterwegs zu einer neuen Oper: Heart Chamber (2)
Video – 04:15 min

Unterwegs zu einer neuen Oper: Heart Chamber (2)

Unterwegs zu einer neuen Oper: Heart Chamber (3)
Video – 03:32 min

Unterwegs zu einer neuen Oper: Heart Chamber (3)

Heart Chamber. Ein Film von Uli Aumüller
Video – 42:57 min

Chaya Czernowin: Heart Chamber. Ein Film von Uli Aumüller

Chaya Czernowin: Heart Chamber
Video – 01:56 min

Chaya Czernowin: Heart Chamber

Heart Chamber: Premierenstimmen
Video – 02:08 min

Heart Chamber: Publikumsstimmen zur Uraufführung

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

30
NOV

Adventskalender 2022

Am 1. Dezember ist es wieder soweit. Unser schon traditioneller Adventskalender heißt Sie bei freiem Eintritt herzlich willkommen. Die neuen Ensemblemitglieder freuen sich darauf, Ihnen die Tage bis Heiligabend mit persönlich gestalteten musikalischen Programmen zu verkürzen, bei denen Sie neben weihnachtlichen Klassikern auch absolute Raritäten, vielleicht noch nie Gehörtes zu Ohren bekommen. Kommen Sie doch einfach vorbei und erleben Sie unsere Künstler*innen aus nächster Nähe.

Unser adventliches Foyer-Programm
Besuchen Sie unsere Kammerkonzerte von Montag bis Freitag, jeweils von 17.00 bis ca. 17.25 Uhr, im Rangfoyer rechts. Sollte es Abweichungen im Veranstaltungsort oder bei der Uhrzeit geben, finden Sie eine Notiz in der Übersicht. Der Eintritt ist frei.

1. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Dietmar Schwarz liest „Die Schneekönigin“

2. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Der Kinderchor singt weihnachtliche Lieder

5. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Alte russische Romanzen mit Maria Motolygina

6. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Der Nikolaus kommt zu Besuch – gemeinsam mit Elisa Verzier

7. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
„Ding Dong! Merrily on High“ – Ein Konzert mit den VoiceChangers

8. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Gemeinsames Adventssingen mit den Blechbläsern

9. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Jenseits der Schneekönigin“ – Lieder von u. a. Samuel Penderbayne
mit Alexandra Ionis, Attilio Glaser und Henriette Zahn

12. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Lieder und Arien mit Sua Jo und Kyle Miller

13. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Daniel Nicholson singt und moderiert

14. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Ralph Vaughan Williams’ „The House of Life“
mit Dean Murphy und Elda Laro

15. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Vierhändiges“ – Klaviermusik
mit John Parr und Christopher White

16. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Tischlerei
Südamerikanische Lieder mit Jorge Puerta

19. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Tischlerei
Englische und polnische Lieder
mit Maire Therese Carmack, Artur Garbas und Manon Gerhardt

20. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Christmas Carols for Two Tenors“
mit Kieran Carrel und Thomas Cilluffo

21. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Kammermusik mit Orchestermitgliedern

22. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„L'ange et l'enfant“ – Zu César Francks 200. Geburtstag
mit Andrea Schwarzbach und Christian Zacker

23. Dezember 2022 | 16.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Brahms-Lieder mit Arianna Manganello
Bitte beachten Sie den früheren Beginn: 16.00 Uhr


Alle weiteren Informationen im jeweiligen Tages-Türchen auf unserer Homepage

Verlosungen an den Wochenenden
Weil ein Adventskalender selbstverständlich auch an Wochenenden und an Heiligabend gefüllt ist, finden Sie an Samstagen und Sonntagen sowie am 24. Dezember Online-Verlosungen auf unserer Homepage. Wir danken schon an dieser Stelle Kooperationspartnern wie NAXOS oder der Yorck-Kinogruppe.