Jonathan  Tetelman

Jonathan Tetelman

Jonathan Tetelman, der für seinen „stimmlich großartigen, strahlenden und unverwechselbaren Tenor“ (Opera Aktuell) gelobt wird, unterzeichnete in dieser Saison einen Exklusivvertrag mit dem großen Plattenlabel Deutsche Grammophon und hat mit den Aufnahmen seines Debütalbums mit Arien und Duetten begonnen. Außerdem gibt er in dieser Saison drei große Rollen- und Ensembledebüts: als Stiffelio an der Opéra national du Rhin, als Jacopo Foscari an der Seite von Placido Domingo in I DUE FOSCARI am Teatro del Maggio Musicale Fiorentino und als Loris Ipanow in FEDORA an der Oper Frankfurt. Für sein Hausdebüt am Theater an der Wien wird er wieder in eine seiner Paraderollen, Mario Cavaradossi in TOSCA, schlüpfen, an der Oper Frankfurt singt er Duca di Mantova / RIGOLETTO. Mit Elina Garanca geht er auf eine Konzerttournee durch Österreich und Lettland und gibt in Las Palmas ein Arienkonzert mit Maestro Karel Mark Chichon und dem Orquesta Filarmónica de Gran Canaria.

In der vergangenen Saison kehrte er als Benjamin Franklin Pinkerton in MADAMA BUTTERFLY an die Semperoper Dresden zurück, gab sein Debüt an der Deutschen Oper Berlin als Paolo in FRANCESCA DA RIMINI, seine ersten Vorstellungen als Canio in PAGLIACCI bei einer Rückkehr an das Teatro Regio Torino, kehrte an der Opéra de Lille in die Rolle des Mario Cavaradossi in TOSCA zurück und sang Don José in CARMEN an der Seite von Elina Garanca bei einer Konzerttournee durch Osteuropa, die vom Bartók Radio übertragen wurde.

Kürzlich gab Tetelman sein Debüt am Royal Opera House in Covent Garden als Alfredo in LA TRAVIATA und Rodolfo in LA BOHÈME, sang Mario Cavaradossi in TOSCA am Teatro Regio Torino, an der Semperoper Dresden und am Gran Teatre del Liceu, gab sein Rollendebüt als Pinkerton in MADAMA BUTTERFLY an der Opéra national de Montpellier, sang die Titelrolle in WERTHER sowohl am Gran Teatro Nacional de Lima als auch an der Opera del Teatro Solis, Rodolfo in LA BOHÈME an der Komischen Oper Berlin, der English National Opera und dem Fujian Grand Theatre in China sowie Duca in RIGOLETTO beim Berkshire Opera Festival.

Auf der Konzertbühne sang Tetelman Beethovens 9. Sinfonie mit dem San Francisco Symphony Orchestra unter Maestro Michael Tilson Thomas und mit den Stuttgarter Philharmonikern unter Maestro Dan Ettinger, trat mit der Sopranistin Kristine Opolais in einer Galavorstellung in Moskau auf und sang mit den Wurth Philharmonikern in Künzelsau. Vor kurzem trat er auch mit den Kopenhagener Philharmonikern bei einer Verdi-Gala auf. Er sang Verdis „Messa da Requiem“ mit dem Tanglewood Music Festival und dem Boston Symphony Orchestra, dem Milan Festival Orchestra und dem Greenwich Village Orchestra, Elgars „Dream of Gerontius“ mit dem Orchestra Now, Dvoraks „Requiem“ und „Stabat Mater“ mit der St. George's Choral Society und gab zusammen mit der Sopranistin Nadine Sierra ein Konzert beim Festival Napa Valley.

Jonathan Tetelman absolvierte das Graduate Performance Studies Program an der New School of Music, Mannes College, und erwarb seinen Bachelor-Abschluss an der Manhattan School of Music. Er wurde in Castro, Chile, geboren und wuchs im Zentrum von New Jersey auf.

Spielplan

In Produktionen wie

Videos

Riccardo Zandonai: Francesca da Rimini
Video – 02:28 min

Riccardo Zandonai: Francesca da Rimini

Intermezzo: Pausenrundgang mit Alexandra Hutton
Video – 11:01 min

Ein Pausenbesuch bei Francesca da Rimini

Francesca da Rimini: The Making-Of
Video – 05:39 min

Francesca da Rimini – The Making-Of

Riccardo Zandonai: Francesca da Rimini (Teaser)
Video – 00:58 min

Riccardo Zandonai: Francesca da Rimini (Teaser)

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

28
NOV

Der Adventskalender 2022

Am 1. Dezember ist es wieder soweit. Unser schon traditioneller Adventskalender heißt Sie bei freiem Eintritt herzlich willkommen. Die neuen Ensemblemitglieder freuen sich darauf, Ihnen die Tage bis Heiligabend mit persönlich gestalteten musikalischen Programmen zu verkürzen, bei denen Sie neben weihnachtlichen Klassikern auch absolute Raritäten, vielleicht noch nie Gehörtes zu Ohren bekommen. Kommen Sie doch einfach vorbei und erleben Sie unsere Künstler*innen aus nächster Nähe.

Unser adventliches Foyer-Programm
Besuchen Sie unsere Kammerkonzerte von Montag bis Freitag, jeweils von 17.00 bis ca. 17.25 Uhr, im Rangfoyer rechts. Sollte es Abweichungen im Veranstaltungsort oder bei der Uhrzeit geben, finden Sie eine Notiz in der Übersicht. Der Eintritt ist frei.

1. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Dietmar Schwarz liest „Die Schneekönigin“

2. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Der Kinderchor singt weihnachtliche Lieder

5. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Alte russische Romanzen mit Maria Motolygina

6. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Der Nikolaus kommt zu Besuch – gemeinsam mit Elisa Verzier

7. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
„Ding Dong! Merrily on High“ – Ein Konzert mit den VoiceChangers

8. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Kammermusik mit Orchestermitgliedern

9. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Jenseits der Schneekönigin“ – Lieder von u. a. Samuel Penderbayne
mit Alexandra Ionis, Attilio Glaser und Henriette Zahn

12. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Lieder und Arien mit Sua Jo und Kyle Miller

13. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Daniel Nicholson singt und moderiert

14. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Ralph Vaughan Williams’ „The House of Life“
mit Dean Murphy und Elda Laro

15. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Vierhändiges“ – Klaviermusik
mit John Parr und Christopher White

16. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Tischlerei
Südamerikanische Lieder mit Jorge Puerta

19. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Tischlerei
Englische und polnische Lieder
mit Maire Therese Carmack, Artur Garbas und Manon Gerhardt

20. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„Christmas Carols for Two Tenors“
mit Kieran Carrel und Thomas Cilluffo

21. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Parkettfoyer
Gemeinsames Weihnachtssingen mit den Blechbläsern

22. Dezember 2022 | 17.00 Uhr | Rangfoyer rechts
„L'ange et l'enfant“ – Zu César Francks 200. Geburtstag
mit Andrea Schwarzbach und Christian Zacker

23. Dezember 2022 | 16.00 Uhr | Rangfoyer rechts
Brahms-Lieder mit Arianna Manganello
Bitte beachten Sie den früheren Beginn: 16.00 Uhr


Alle weiteren Informationen im jeweiligen Tages-Türchen auf unserer Homepage

Verlosungen an den Wochenenden
Weil ein Adventskalender selbstverständlich auch an Wochenenden und an Heiligabend gefüllt ist, finden Sie an Samstagen und Sonntagen sowie am 24. Dezember Online-Verlosungen auf unserer Homepage. Wir danken schon an dieser Stelle Kooperationspartnern wie NAXOS oder der Yorck-Kinogruppe.