Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld





Newsletter

Ensemble - Deutsche Oper Berlin

Lorenzo Fioroni

Lorenzo Fioroni

Lorenzo Fioroni wurde 1972 in Locarno geboren. Nach Ausbildung zum Cellisten und intensiver Konzerttätigkeit studierte er Opernregie an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater Hamburg und arbeitete mit Ruth Berghaus und Götz Friedrich.

Seit 2000 verwirklicht er eigene Regiearbeiten in Oper und Schauspiel. Am Theater Münster inszenierte er zwischen 2000 und 2003 ORPHÉE AUX ENFERS, COSÌ FAN TUTTE und PELLÉAS ET MÉLISANDE. Für die Dresdner Musikfestspiele brachte er AMOR E PSICHE von Joseph Schuster auf die Bühne. Für seine Inszenierung von Honeggers JEANNE D’ARC AU BÛCHER 2005 am Staatstheater Kassel wurde er mit dem renommierten „Götz-Friedrich-Preis“ für Regie ausgezeichnet. Die ab 2006 folgenden Arbeiten in Kassel „Cyrano de Bergerac“ im Schauspiel und L‘ ITALIANA IN ALGERI erregten große Aufmerksamkeit, wie auch seine Inszenierungen am Theater Osnabrück von LES DIALOGUES DES CARMÉLITES und NABUCCO, für die er im Jahresheft "Opernwelt" mehrfach als "Bester Regisseur" nominiert wurde. Im gleichen Jahr debütierte er an der Deutschen Oper Berlin mit SIMON BOCCANEGRA. 2008 inszenierte Fioroni Brittens PETER GRIMES, im Herbst folgte TURANDOT – erneut an der Deutschen Oper Berlin, 2009 DER FLIEGENDE HOLLÄNDER und DER FREISCHÜTZ, eine Produktion, die vom NDR-Fernsehen aufgezeichnet und preisgekrönt wurde.

2010 erarbeitete er mit fulminantem Erfolg DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG sowie LA SONNAMBULA am Theater Luzern, 2011 LES CONTES D’HOFFMANN und LOHENGRIN in einem ästhetisch aufregenden Konzept.

Zu seinen jüngsten Projekten zählen Inszenierungen von CARMEN, LA BOHÈME, ARIADNE AUF NAXOS, TANNHÄUSER sowie Lullys ARMIDE u. a. an den Staatstheatern von Kassel und Oldenburg sowie am Theater Luzern. In Mainz inszenierte er LE GRAND MACABRE und in der Spielzeit 2013/2014 inszenierte er am Staatstheater Mainz MEFISTOFELE von Arrigo Boito.

Spielplan

In Produktionen wie

Videos

Giacomo Puccini: Turandot (2023)
Video – 02:27 min

Giacomo Puccini: Turandot (2023)

Turandot
Video –

Giacomo Puccini: Turandot

OnePager Projekt starten
1

Wählen Sie den Namen der neuen Page

Zusammen mit der Adresse (URL) der Basisseite ist Ihr Projekt sofort unter dieser neuen Internetadresse verfügbar.

weitere Infos

Editor Mode
2

Inhalte nach Ihren Vorstellungen einrichten.

Erste Daten, Bilder, Videos sowie persönlichen Daten haben wir bereits für Sie als Beispiel hinterlegt.

weitere Infos

Seitenbereiche / Slides
3

Jedes Slide hat einen eigenen Editor

Mit dem Wechsel eines Slide wird der zugehörige Editor eingeblendet. Auf der rechten Seite bearbeiten Sie die Inhalte.

weitere Infos

Erneut bearbeiten
4

Verborgener Button links unten in der Ecke

Via MouseOver wird der Button für den Editor Mode sichtbar, um Inhalte später erneut anpassen zu können.

weitere Infos

OnePager anlegen / bearbeiten