Franziska  Angerer

Franziska Angerer

Die Regisseurin Franziska Angerer lebt und arbeitet in München. Engagements führten sie u.a. an das Staatstheater Darmstadt, das Residenztheater München, das Landestheater Tübingen und das SPIELART Theaterfestival in München. In ihren Arbeiten hinterfragt sie anthropozentrische Denkweisen und beschäftigt sich unter anderem mit der Theatralität von Objekten, Pflanzen und Tieren. Ihr besonderes Interesse liegt auf erweiterten Formen des Musiktheaters. Für die Regie des filmisches Musiktheaterprojekts DICHTERLIEBE von Christian Jost wurde sie mit dem Otto-Kasten-Preis 2021 des Deutschen Bühnenvereins und mit einer lobenden Erwähnung beim Götz-Friedrich-Preis 2021 ausgezeichnet.

Spielplan

In Produktionen wie

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

01
DEZ

Adventkalender im Foyer: Das 1. Fensterchen

Heute im Foyer: „Die Schneekönigin“
Eine Lesung mit Dietmar Schwarz und Katharina Schrade
17.00 Uhr / Rang-Foyer rechts
Dauer: ca. 25 Minuten / Eintritt frei


Die kleine Gerda macht sich auf den Weg, ihren besten Freund Kay zu suchen, der von einem Tag ganz verändert und dann verschwunden ist. Mit Hilfe von Krähe und Rentier findet sie am Ende den Weg in den kalten Norden Lapplands und kann mit der wahren Macht der Freundschaft – dem Lachen – ihren Kay aus den Klauen der Schneekönigin befreien. Intendant Dietmar Schwarz liest aus Hans Christian Andersens berührendem und weltberühmten Märchen DIE SCHNEEKÖNIGIN vor. Ein Muss für alle, die Märchen lieben!