Jana Kurucová

Jana Kurucová

Jana Kurucová wurde 1982 in der Slowakei geboren und begann mit vierzehn Jahren ihre Musikstudien – geistliche Musik, Komposition, Orgel, Dirigat und Gesang – am 'J.L.Bellu' Konservatorium in Banska Bystrica. Sie studierte weiters an der Musikhochschule in Graz und debütierte auf der Opernbühne als Zweite Dame / DER ZAUBERFLÖTE und Ramiro / LA FINTA GIARDINIERA.

In der Saison 2005/2006 gehörte sie dem Opernstudio der Bayerischen Staatsoper in München an, danach (bis Juni 2009) wurde sie Ensemblemitglied des Theater Heidelbergs wo sie ihre ersten großen Rollen debütierte – darunter Cherubino / LE NOZZE DI FIGARO, Sesto / CLEMENZA DI TITO, Idamante / IDOMENEO, Rosina / DER BARBIER VON SEVILLA.

Von der Spielzeit 2009/2010 bis zur Spielzeit 2018/2019 gehört sie dem Ensemble der Deutschen Oper Berlin an, wo sie ebenfalls Cherubino sowie Rosina, aber auch Fenena / NABUCCO, Hänsel / HÄNSEL UND GRETEL, Mercedes / CARMEN, Zerlina / DON GIOVANNI, Melisande / PELLEAS UND MELISANDE interpretierte.

In der Saison 2011/2012 feierte sie einen großen persönlichen Erfolg als Cherubino / LE NOZZE DI FIGARO als Gast am Teatro de la Maestranza in Sevilla unter der musikalischen Leitung von Pedro Halffter, ebenso am Badischen Staatstheater in Karlsruhe, sowie als Idamante / IDOMENEO am Nationaltheater Prag.

In der Saison 2012/2013 sang sie an der Deutschen Oper Berlin erstmals Maffio Orsini / LUCREZIA BORGIA (neben Edita Gruberova und Pavol Breslik), ebenso die Rolle des Fuchs / DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN, Meg Page / FALSTAFF, Suzuki / MADAME BUTTERFLY, weiters Zerlina / DON GIOVANNI als Gast am Teatro Petruzzelli in Bari.

Neben ihren Verpflichtungen an der Deutschen Oper Berlin sang sie 2014/2015 erstmals Elisabetta in MARIA STUARDA in Ostrava, sowie die Titelpartie in CARMEN und Donna Elvira / DON GIOVANNI in Prag.
Seit der Spielzeit 2019/2020 ist sie Ensemblemitglied der Staatsoper Hamburg.

Spielplan

In Produktionen wie

Videos

Georges Bizet: Carmen [Trailer]
Video – 02:09 min

Georges Bizet: Carmen

Der Barbier von Sevilla
Video –

Gioacchino Rossini: Il barbiere di Siviglia

Falstaff
Video –

Giuseppe Verdi: Falstaff

Pelléas et Mélisande
Video –

Claude Debussy: Pelleas und Melisande

Die Sache Makropulos
Video – 03:36 min

Die Sache Makropulos – The Making-Of

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

01
DEZ

Adventskalender im Foyer: Das 1. Fensterchen

Heute im Foyer: „Die Schneekönigin“
Eine Lesung mit Dietmar Schwarz und Katharina Schrade
17.00 Uhr / Rang-Foyer rechts
Dauer: ca. 25 Minuten / Eintritt frei


Die kleine Gerda macht sich auf den Weg, ihren besten Freund Kay zu suchen, der von einem Tag ganz verändert und dann verschwunden ist. Mit Hilfe von Krähe und Rentier findet sie am Ende den Weg in den kalten Norden Lapplands und kann mit der wahren Macht der Freundschaft – dem Lachen – ihren Kay aus den Klauen der Schneekönigin befreien. Intendant Dietmar Schwarz liest aus Hans Christian Andersens berührendem und weltberühmten Märchen DIE SCHNEEKÖNIGIN vor. Ein Muss für alle, die Märchen lieben!