Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld





Newsletter

Ensemble - Deutsche Oper Berlin

Lexi Hutton

Lexi Hutton

Die Sopranistin Lexi Hutton, die als „Bühnentier“ (Merker), „elektrisierend“ (Welt) beschrieben und für ihren „kraftvollen Sopran“ (Musikultur Berlin), ihre „exquisite Musikalität“ (Opera Magazine) und ihr müheloses Schauspiel und ihre Bühnenkunst gefeiert wird, wuchs in der australischen Kleinstadt Bingara auf und lebt in Europa als Ensemblemitglied der Deutschen Oper Berlin.

Dort war sie u. a. als Susanna / LE NOZZE DI FIGARO, Gretel / HÄNSEL UND GRETEL, Zerlina / DON GIOVANNI, Musetta / LA BOHÈME, Adele / DIE FLEDERMAUS, Despina / COSÌ FAN TUTTE, Lisa / LA SONNAMBULA, Tebaldo / DON CARLO, Belinda / DIDO UND AENEAS, 5. Magd / ELEKTRA, Blumenmädchen / PARSIFAL, Xenia / BORIS GODUNOW, Olympia / Giulietta / Antonia / HOFFMANN, Second Niece / PETER GRIMES und Lisette in Rolando Villazons gefeierter Inszenierung von Puccinis LA RONDINE. Diese Rolle wiederholte sie 2019 in der Originalproduktion von LA RONDINE beim Daegu International Opera Festival. In dieser Spielzeit gibt sie ihr Debüt an der Komischen Oper Berlin als Iphis in einer konzertanten Fassung von Händels JEPTHA.

Hutton gab 2019 ihr Rollen- und Hausdebüt als Oscar / UN BALLO IN MASCHERA am Staatstheater Darmstadt und war als Lisette in LA RONDINE in Graz zu erleben. Weitere Rollen waren Comtesse Adele / LE COMTE ORY, Rosina / IL BARBIERE DI SIVIGLIA, Adina / L'ELISIR D'AMORE, Marzelline / FIDELIO und Annina / LA TRAVIATA an der Staatsoper Berlin unter Daniel Barenboim. Als Britten-Pears Young Artist sang sie Miss Wordsworth in Oliver Mears' Inszenierung von ALBERT HERRING mit Steuart Bedford und Dame Felicity Lott als Lady Billows. Sie sang auch die 1. Nichte in PETER GRIMES für das Aldeburgh Music Festival 2013, sowohl im Konzert bei Snape Maltings als auch in der von der Kritik gefeierten Produktion am Aldeburgh Beach.

Sie ist auf einer Reihe von Aufnahmen und DVDs zu hören, darunter die Grammy-nominierte Christof Loy-Produktion von Janáčeks JENUFA an der Deutschen Oper Berlin, Rolando Villazons Inszenierung von LA RONDINE (ebenfalls von der Deutschen Oper Berlin) (2015) und PETER GRIMES (on the beach) von Aldeburgh Music. Mit weniger als einer Woche Vorlaufzeit schloss sich Lexi Hutton der Originalbesetzung der Oper Leipzig und des Gewandhausorchesters an, um die Rolle der Virginia in der Weltersteinspielung von Gordon Gettys THE CANTERVILLE GHOST zu singen.

Sie sang mit dem Royal Philharmonic Orchestra als Sopransolistin in Goreckis „Symphonie der traurigen Lieder“ in der Cadogan Hall und war die Sopransolistin in Mozarts Requiem mit dem Philharmonischen Orchester beim jüngsten Three Choirs Festival in der Kathedrale von Gloucester. Ihr Debüt in der Berliner Philharmonie gab sie als 2. Blumenmädchen (PARSIFAL) unter Donald Runnicles sowie in HÄNSEL UND GRETEL mit Marek Janowski und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin.

Lexi Hutton studierte am Sydney Conservatorium of Music und am Royal College of Music London und ist Absolventin der Verbier Festival Academy und des Britten-Pears Young Artist Programmes. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Robert Stolz Vienna Music Society Award sowie den Tait Memorial Trust Googie Withers Award. Sie belegte den 2. Platz beim 30. Internationalen Belvedere-Gesangswettbewerb (Operette) und wurde zudem mit dem Sonderpreis der Deutschen Oper Berlin ausgezeichnet.

Spielplan

Videos

100 Sekunden mit: Alexandra Hutton
Video – 01:40 min

100 Sekunden mit: Alexandra Hutton

Die Hochzeit des Figaro
Video – 01:56 min

Wolfgang Amadeus Mozart: Le Nozze di Figaro

Intermezzo: Pausenrundgang mit Alexandra Hutton
Video – 11:01 min

Ein Pausenbesuch bei Francesca da Rimini

Dido © 2017, Eike Walkenhorst
Video – 03:28 min

Michael Hirsch und Henry Purcell: Dido

I'm dreaming of a white Christmas
Video – 06:08 min

Weihnachtslieder-Studio: White Christmas

Probenbesuch: La Sonnambula
Video – 03:37 min

Probenbesuch: La Sonnambula

Vincenzo Bellini: La Sonnambula
Video – 02:33 min

Vincenzo Bellini: La Sonnambula

La Rondine
Video – 01:49 min

Giacomo Puccini: La Rondine

La Rondine – The Making-Of
Video –

La Rondine – The Making-Of

Der Liebestrank – The Making-Of
Video –

Der Liebestrank – The Making-Of

Jules Massenet: Don Quichotte
Video – 02:05 min

Jules Massenet: Don Quichotte

Hoffmann
Video –

Jakop Ahlbom / Anne Champert: Hoffmann

Wir aus Glas [Video]
Video – 03:55 min

Wir aus Glas

OnePager Projekt starten
1

Wählen Sie den Namen der neuen Page

Zusammen mit der Adresse (URL) der Basisseite ist Ihr Projekt sofort unter dieser neuen Internetadresse verfügbar.

weitere Infos

Editor Mode
2

Inhalte nach Ihren Vorstellungen einrichten.

Erste Daten, Bilder, Videos sowie persönlichen Daten haben wir bereits für Sie als Beispiel hinterlegt.

weitere Infos

Seitenbereiche / Slides
3

Jedes Slide hat einen eigenen Editor

Mit dem Wechsel eines Slide wird der zugehörige Editor eingeblendet. Auf der rechten Seite bearbeiten Sie die Inhalte.

weitere Infos

Erneut bearbeiten
4

Verborgener Button links unten in der Ecke

Via MouseOver wird der Button für den Editor Mode sichtbar, um Inhalte später erneut anpassen zu können.

weitere Infos

OnePager anlegen / bearbeiten