Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich
14. Dez

Mitmachen! Oper & Freizeit!

Für Rampensäue, Denker und Neugierige: Die Junge Deutsche Oper bietet allen eine Bühne! In Projekten und Produktionen seid Ihr gefragt mit Euren Geschichten, Ideen, Meinungen und Erfahrungen – auf der Bühne und hinter den Kulissen.

Kontakt: schmidt@deutscheoperberlin.de / Telefon: +49 [30]-343 84 534

  • Opernmäuse (6 – 10)

    Rolando Villazón zu Gast bei den Opernmäusen © Stephan Bögel
     

    Opernmäuse (6+)

    Ein Jahr lang Oper entdecken

    Mit offenen Augen und Ohren sind sie ganz nah dran, blicken in Führungen und Workshops hinter die Kulissen, werden bei Proben als junge Experten eingeladen und erkunden die unterschiedlichsten Arbeitsbereiche des Hauses. Die Mitgliedschaft gilt für die Dauer einer Saison – ehemalige Opernmäuse können als Opernhasen an ausgewählten Veranstaltungen teilnehmen.

    Erstes Treffen: 14. September 2018, 16.15 – 18.15 Uhr
    Termine: Etwa einmal monatlich, werktags für zwei Stunden, zwischen 15.00 und 19.00 Uhr. Die genauen Termine werden beim ersten Treffen bekannt gegeben.
    Teilnahmegebühr: € 20,– [pro Spielzeit]
    Anmeldung bis Anfang September 2018 beim Karten-Service unter +49 [30]-343 84 343 [begrenzte Plätze]

  • Herbstferienprojekt (8 – 14)

     


    Impressionen aus dem Musiklabor. Schaut Euch hier unser Making-Of-Video an
     

    Herbstferien-Musiklabor (8 - 14)

    „Gemeinsam sind wir…?“

    Was verbindet uns, für wen stehe ich ein und wer soll Mitglied meiner Bande werden? Über 50 Teilnehmer zwischen 8 und 14 Jahren gehen diesen Fragen des 5. Musiklabors nach. Sie schwärmen in die Stadt aus, forschen nach Klängen, treffen sich mit Experten, entwickeln Fragestellungen, suchen Antworten und finden noch mehr Fragen. Gemeinsam mit Künstlern aus Berlin wird in fünf Klanglaboren eine Woche lang geforscht, experimentiert, aufgenommen, gesungen, gemixt, musiziert, getanzt, gebaut und geschrieben. Jedes Labor erfindet seine eigene Musik – vom Geräusche-Hörspiel über eigene Songs bis hin zum Hörtheater – die am Ende in einer Radio-Show in der Tischlerei gezeigt werden.

    Laborleitung: Judith Philipp, Sascha Dragićević, Jonas Egloff, Jörn Hedtke, Norbert Lang und anderen Künstlern aus Berlin

    Im Rahmen des Themenmonats „Freundschaft. Gemeinsam durch Dick und Dünn“ wird die Projektwoche von Radio Kakadu journalistisch begleitet und ausgestrahlt.

    Zeitraum: 22. – 28. Oktober 2018 [1. Herbstferienwoche]
    Präsentation: 28. Oktober 2018, 15.00 Uhr [Tischlerei]

     

    Labor 1: … SPACE INVADERS – Bühnenbild und Objektbau [8 – 14 Jahre]
    Was ist dein Lieblingsort, wenn du alleine sein willst? Und wo bist du am liebsten unter Menschen? Wir ziehen los und finden heraus, welche Farben und Materialien für uns den optimalen Raum ausmachen, wie viel Platz wir brauchen und was ein Ort sonst noch können muss, damit wir uns maximal wohl fühlen – als Individuum, aber auch gemeinsam. Dabei folgen wir nicht den Gesetzen der Logik, sondern schaffen mit unseren Gefühlen und unserer Phantasie eigene Regeln. Und dann werden wir Architekten unserer gemeinsamen Visionen: Wir besetzen die Tischlerei und bauen unsere utopische Welt hinein.
    Leitung: Judith Philipp

     

    Labor 2: … EINSAM, ZWEISAM, GEMEINSAM – Songwerkstatt und Poesie [10 – 14 Jahre]
    Nie bist du einsamer als unter vielen Menschen, die sich nicht für dich interessieren. Und nie ist der Wunsch größer, deine Gedanken, Gefühle und Erlebnisse mit jemandem teilen zu können. Aber wie muss dieser Freund sein, damit du ihm alles anvertrauen kannst? Oder ist es nicht viel besser, mehrere Freunde zu haben, mit denen man ganz unterschiedliche Sachen erleben kann? Wir versuchen herauszufinden, wie Freundschaft für jeden von uns klingt: Wir experimentieren mit Songideen, schreiben Texte, basteln an Beats, singen und rappen. Und am Ende steht eine Performance zum Thema Freundschaft – mit einem neuen, selbst geschriebenen Song und wenn ihr Lust habt, noch weiteren Liedern, die wir neu interpretieren…
    Leitung: Jörn Hedtke

     

    Labor 3: … GLEICH UND GLEICH – Recherche und Live-Hörspiel [10 – 14 Jahre]
    Doppelgänger gibt es überall: Manche laufen im Zwillingslook herum, andere sehen exakt so aus wie ihr Lieblingsstar, wieder andere machen immer genau dasselbe wie der beste Freund oder die beste Freundin. Warum ist das so? Wieso wollen manche wie Zwillinge sein? Ist das noch individuell? Und wie klingt das eigentlich: absolute Ähnlichkeit? Das wollen wir erforschen – anhand eigener Erfahrungen, in Interviews mit Doubles oder Doppelgängern, aber auch musikalisch: Wir werden unsere eigenen und andere Stimmen aufnehmen, elektronisch verändern, verdoppeln und kopieren. Am Ende entsteht daraus ein Live-Hörspiel über die Hohe Kunst der Kopie.
    Leitung: Norbert Lang

     

    Labor 4: … SOUNDCATCHER – Klangforschung und Komposition [8 – 11 Jahre]
    Als Klangforscher untersuchen wir unsere Umgebung. Wir beginnen ganz nah: Wie klingt der Raum, in dem wir uns treffen? Anschließend dringen wir Schicht für Schicht in die umliegenden Räume vor: die Deutsche Oper, den Kiez, die große Stadt. In Gruppen bewegen wir uns durch diese Klangräume, um zu hören: Spannendes, Überraschendes, Zartes und Hartes. Was uns interessiert, nehmen wir auf. In unserem Labor werden wir die Klänge neu zusammensetzen und daraus unsere eigene Komposition gestalten, die wir auch selber aufführen werden. Bringt Musikinstrumente mit, wenn Ihr möchtet.
    Leitung: Sascha Janko Dragićević

     

    Labor 5: … NUR DANN STARK, WENN ALLE, WIRKLICH ALLE DABEI SIND – Spiel und Performance [8 – 11 Jahre]
    Am 28. Oktober 2018 werden auf der ganzen Welt alle Gespräche verstummen, jede Mahlzeit wird unterbrochen und wer gerade schläft, wird aufwachen: Die gesamte Menschheit holt gleichzeitig Luft und singt gemeinsam unser Lied. Wir laden alle zum Weltsingen ein. Alle Länder, alle Menschen, überall. Das ist etwas viel, aber gemeinsam schaffen wir das. Wir werden zusammen Werbespots drehen, Briefe an die Regierungen schreiben, Leute auf der Straße ansprechen und so aus der ganzen Menschheit einen Chor bilden. Und natürlich müssen wir noch das Lied komponieren. Welches Lied soll denn gesungen werden, wenn die ganze Welt einsetzt?
    Leitung: Jonas Egloff

     

    In Kooperation mit dem Spielhaus Schillerstraße, der Friedenskirche Charlottenburg, der Ruth-Cohn-Schule und Kakadu – die Kindersendung von Deutschlandfunk Kultur. Mit Unterstützung des Förderkreises der Deutschen Oper Berlin e. V.

     

  • Kinderclub (9 – 12)

    Kinderclub
     

    Musiktheaterclub für Spielwütige

    Sie waren die „Berliner Stadtmusikanten“, kämpften gemeinsam mit „Donkey Shot“ gegen Windmühlen und verwandelten die Hinterbühne in ein großes klingendes Labyrinth: In den letzten drei Jahren haben die Teilnehmer des Kinderclubs gewerkelt, musiziert und am Ende gemeinsam ein eigenes Musiktheater in der Tischlerei aufgeführt. Im vierten Jahr nimmt der Kinderclub wieder neue Teilnehmer auf! Bühnenerfahrung wird nicht vorausgesetzt, aber die regelmäßige Teilnahme an den Proben und Spaß am Spiel mit Musik und Theater.
    Leitung: Friederike Dunger

    Proben: donnerstags ab Februar 2019 [15.30 – 17.30 Uhr]; 26. – 27. Januar; 26. – 27. April; 1. – 2. Juni; 20. – 21. Juni 2019
    Aufführungen: 22., 23. Juni 2019 [Tischlerei]

    Ihr habt Interesse? Schreibt eine E-Mail an Tamara Schmidt unter schmidt@deutscheoperberlin.de

      

  • Jugendclub (14 – 18)

    Jugendclub
     

    Spielclub für Musiktheaterbegeisterte

    Welche Themen treiben dich um, wie siehst Du die Welt und was wolltest Du schon immer mal sagen? Wir wollen alles wissen! Am Anfang des Jugendclubs steht ein Thema, am Ende zeigt ihr auf der Bühne, was ihr daraus gemacht habt. Der Jugendclub formiert sich im Herbst 2018 aus Neu- und Altberlinern wieder neu, arbeitet dann in einer festen Gruppe, entwickelt ein eigenes Musiktheaterstück und führt das am Ende in der Tischlerei auf. Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, aber die regelmäßige Teilnahme an den Proben.
    Leitung: Leonie Arnhold

    Proben: mittwochs ab November 2018 [17.30 – 20.00 Uhr]; 26. – 28. April; 30. Mai – 2. Juni; 14. – 23. Juni 2019
    Aufführungen: 22., 23. Juni 2019 [Tischlerei]

    Ihr habt Interesse? Schreibt eine E-Mail an Leonie Arnhold unter
    jungedeutscheoper@
    deutscheoperberlin.de

     

  • Common Sound-Kickoff (15+)

    Transkulturelles Musikprojekt mit geflüchteten und Berliner Jugendlichen haben an der Deutschen Oper Berlin eine Tradition © Stephan Bögel
     

    Menschen aus anderen Kulturen begegnen, zusammen musizieren und dabei von renommierten arabischen, persischen und europäischen Künstler*Innen gecoacht werden: Eine Woche lang macht ihr tagsüber in verschiedenen Workshops Musik, am Abend jammt und chillt, spielt und speist ihr. Und am Ende gestaltet ihr euer eigenes COMMON SOUND-Minifestival!

     

    Du möchtest mitmachen?
    Dann melde Dich an zum Kickoff-Workshop (15+)

    12. und 13. Januar 2019, für das transkulturelle Jugendprojekt „Common Sound“

     

    Wer kann mitmachen?
    Junge Menschen ab 15 Jahren, die Lust haben, die Grenzen von Kulturen und Gewohntem zu überschreiten und am Ende ein eigenes Mini-Festival auf die Beine zu stellen. Jugendliche ohne musikalische Vorkenntnisse sind genauso willkommen wie musikerfahrene: Musiker*Innen, Sänger*Innen, Texter*Innen, Musik- und Videointeressierte und andere Kreativköpfe

     

    Welche Sprachen werden gesprochen?
    Die Arbeitssprache ist überwiegend Deutsch. Die Künstler*Innen sprechen aber auch Arabisch, Englisch, Farsi, Türkisch, Französisch u. a.

     

    Wo und bis wann kannst Du dich anmelden?
    Um beim Projekt mitzumachen, nimmst Du am Kickoff-Workshop teil.
    Anmeldung bis 10. Januar 2019 an schmidt@deutscheoperberlin.de

     

    Wann wird geprobt und aufgeführt?
    Proben: 4. – 10. Februar 2019 [Winterferien, ganztägig], 12. – 15. Februar 2019 [abends];
    Aufführungen: 16., 17. Februar 2019 [Mini-Festival in der Tischlerei der Deutschen Oper Berlin]

     

    Wer sind die Künstler*Innen?
    İpek İpekçioğlu aka DJ Ipek [DJing], Golnar Shahyar [Gesang und Poesie], Mischa Tangian [Experimentelles Musizieren], Oliver Potratz [Band], Muhammad Ra’fat [Perkussion], N. N. [Video] und andere.

     

    Die Teilnahme am Projekt ist kostenfrei.

     

  • Berlin Mondiale

    Zusammenarbeit mit Geflüchteten

    Seit letzter Saison sind wir Partner der „Berlin Mondiale – Zusammenarbeit mit Geflüchteten in den Künsten“. Im Rahmen dieses Netzwerks arbeiteten wir mit den Bewohnern einer Gemeinschaftsunterkunft zusammen und schufen in verschiedenen Programmen Geflüchteten Zugang zur Kunstform Oper. Bewohner besuchten z. B. etwa alle vier Wochen Vorstellungen der Deutschen Oper Berlin oder Frauen der Unterkunft trafen sich unter der Leitung von Rosemarie Arzt [Chor der Deutschen Oper Berlin] regelmäßig zum gemeinsamen Singen. Ab Herbst 2018 arbeiten wir mit einer neuen Unterkunft zusammen.

    In Kooperation mit Berlin Mondiale – Zusammenarbeit mit Geflüchteten in den Künsten

  • Junge Freunde im Förderkreis (15+)

    Für Opernbegeisterte ab 15 Jahren
    Wir bringen junge Leute und Oper zusammen und besuchen gemeinsam Abendvorstellungen zu besonderen Konditionen. Einmal im Monat treffen wir uns zu unserem Opern-Stammtisch, treten in Kontakt zu Künstlern und Mitarbeitern des Hauses, besuchen Opernproben und erleben Führungen durch das Opernhaus. Außerdem sind wir Mitglied im europäischen Dachverband „Juvenilia“ und besuchen regelmäßig Opernhäuser in anderen europäischen Städten.

    Foto © Dorothea Tuch 

    Teilnahmegebühr für Schüler, Studenten und Auszubildende:
    Jahresbeitrag € 50,–

    Kontakt info@jungefreunde.org