Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich
Junge Deutsche Oper:
Gehe zu:

Die Kinder- und Jugendchöre der Deutschen Oper Berlin

An der Deutschen Oper Berlin gibt es für den sängerischen Nachwuchs eine Vielzahl von Möglichkeiten, aktiv an Opern und Konzerten teilzunehmen. Mit rund 150 Aktiven ist der Kinder- und Jugendchor der Deutschen Oper Berlin ein wichtiger und stark eingebundener Ensemblepartner. Chorleiter Christian Lindhorst ist der Ansprechpartner für Fragen und Anmeldungen.

Kontakt: lindhorst@deutscheoperberlin.de
T +49 [30]-343 84 479

Der Kinderchor der Deutschen Oper Berlin wird unterstützt von der Berliner Volksbank und Dobolino e. V. [Förderverein des Kinderchores der Deutschen Oper Berlin]

 

Kinderchor der Deutschen Oper Berlin

Kleiner Chor (6 – 10)

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren

Kinder ab der 2. Klasse lernen den Umgang mit ihrer Stimme und werden behutsam auf die Opernliteratur für Kinderchöre vorbereitet. Bei kleinen Auftritten erleben sie, wie es ist, auf einer Bühne zu stehen und vor Publikum zu singen.

 

 

Großer Chor (8 – 13)

Der Kinderchor der Deutschen Oper Berlin

Der Kinder- und Jugendchor der Deutschen Oper Berlin ist mit seinen rund 150 Sänger*innen ein stark eingebundener Ensemblepartner des Hauses. Hier erhalten die Kinder und Jugendlichen eine fundierte musikalische und stimmliche Ausbildung in altersgerechten Chorgruppen mit dem Ziel, gemeinsam mit den Profis auf der Opernbühne zu stehen und in Konzerten ihr Können zu zeigen. Auch in der Spielzeit 2019/20 ist der Kinderchor wieder in vielen Produktionen zu erleben, z.B. in A MIDSUMMER NIGHT’S DREAM, CARMEN, CAVALLERIA RUSTICANA / PAGLIACCI, DAS RHEINGOLD, HÄNSEL UND GRETEL, LA BOHÈME, LE PROPHÈTE, TOSCA, TURANDOT, WOLFSSCHLUCHT, PARSIFAL und OTELLO.

 



Neben den Opernvorstellungen an der Deutschen Oper werden alle Chorgruppen auch an anderen Orten Berlins und darüber hinaus zu erleben sein. Unser sängerischer Nachwuchs im Kleinen Chor bereitet sich z.B. auf das Frühlingssingen vor. Der Große Chor, der Konzertchor, die Voice Changer (Gruppe junger Männerstimmen) und der Jugendchor spannen in ihren Konzerten einen musikalischen Bogen von der Renaissance bis zur zeitgenössischen Musik. Im Juli 2018 war der Konzertchor zu den World Choir Games nach Tshwane in Südafrika eingeladen.

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Seiten des Fördervereins des Kinder- und Jugendchores der Deutschen Oper Berlin unter www.dobolino.de

The Voice-Changers (13+)

Für Jungen ab 13

Wenn bei den Jungs die Stimme plötzlich fröhliche Purzelbäume schlägt, kommen sie zu den „Voice-Changers“. Unter der Anleitung von Rosemarie Arzt wird der Stimmwechsel nicht als Hindernis beim Singen verstanden, sondern als eine Zeit der stimmlichen [Neu-]Entdeckungen. Umgesetzt werden diese in selbst arrangierten Stücken, welche die Gruppe regelmäßig, ergänzt durch kleine szenisch-choreografische Elemente, vor Publikum vorträgt.

 

 

Junger Chor (16+)

Für Jugendliche ab 16 Jahren

Mit 16 Jahren steht auch für die Mädchen ein Wechsel an: Gemeinsam mit den Männerstimmen der Voice Changers bilden sie den Jungen Chor, dessen Repertoire von Barockoper bis zu Chorwerken der Gegenwart reicht. Neben dem Erlernen unterschiedlichster Chorwerke für gemischten Chor erarbeitet der Jugendchor mit dem Jugendclub der Deutschen Oper Berlin neue Formen des modernen Musiktheaters, z. B. SONG IN A BOTTLE [2014], GLÜCK UND ERLÖSUNG [2015] und DAS GROSSE SPIEL [2016] und wirkte bei AUS DEM HINTERHALT mit.

 

 

Stimmbildung

Die Stimmbildung ist eines der Fundamente unserer Chorarbeit. Alle Chormitglieder erhalten regelmäßig eine individuell abgestimmte Stimmbildung von professionellen Sänger*innen der Deutschen Oper Berlin.

Stimmbildung Rosemarie Arzt, Natalie Buck, Andrea Schwarzbach, Ines Schweizer-Perk und Christian Lindhorst

Kinderbetreuerinnen Juliane Menzel, Tanja Wagner, Helga Müller-Hau

Seit der Saison 2015/2016 besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Chor und der Klasse für Gesangspädagogik von Barbara Hoos de Jokisch der Universität der Künste Berlin.