Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

DE|EN

Junge Deutsche Oper:
Gehe zu:

Willkommen im Weihnachtslieder-Studio

Weihnacht auf dem Götz-Friedrich-Platz

Seit 2012 begrüßen wir in der Vorweihnachtszeit unser Publikum zum kostenlosen Adventskalender. Dabei erklangen – neben den jeweiligen Lieblingsarien der Künstler – natürlich auch immer traditionelle Weihnachtslieder aus aller Welt. Zu deren berühmtesten gehört „I'm dreaming of a white christmas“. Covid-19 macht es nun dieses Jahr unmöglich, Sie im Haus willkommen zu heißen, darum träumen die beiden Australier Alexandra Hutton und Samuel Dale Johnson  wie schon in ihrer Kindheit von der sagenumwobenen „Weißen Weihnacht“. Dann begab es sich aber im Rahmen des Adventskalenders 2019, dass unser amerikanischer Bass Patrick Guetti einen fulminanten Beitrag zum Foyerprogramm beisteuerte: „You're a mean one, Mr. Grinch“: Diesen „weihnachtskritischen Weihnachtsstandard“ singt und tanzt er nun im Weihnachtslieder-Studio noch einmal – gemeinsam mit Tyler Zimmerman und Markus Brück.

Weil also Sie in diesem Jahr nicht zu uns kommen können, kommen wir zu Ihnen und zwar mit allem Drum und Dran: mit Videos, in denen unsere Interpreten Ihnen diese beiden Klassiker näherbringen, den zugehörigen Songexten und zu guter Letzt noch jeweils einer Karaoke-Version, die für Sie Kenneth Berkel (Klavier), Peter Nitsch (Kontrabass) und Rüdiger Ruppert (Drums) eingespielt haben. Eigentlich müssen Sie jetzt nur noch selber backen und den Punsch bereiten. Und dann:

Die Stimme geölt,
die Tanzsohle poliert
und mitgemacht!
Weihnachten ist bald!
 

 

White Christmas

I'm dreaming of a white Christmas

 

Die australische Sopranistin Alexandra Hutton träumte als Kind von weißen Weihnachten — Meinen ersten Schnee habe ich vor ein paar Jahren gesehen, in der Schweiz: Ich kam spätabends aus einem Restaurant, alles war still – und überall waren Flocken. Das war so wunderschön, dass ich auf der Stelle weinte. In Australien ist zu Weihnachten natürlich Sommer, da haben wir oft in unserem Strandhaus an der Küste von New South Wales gefeiert. Und meine Oma hat mir jedes Jahr ein neues Strandtuch geschenkt! —

 

Der australische Bariton Samuel Dale Johnson grillte zum Fest im Garten — Als ich zwölf war, waren wir in den Snowy Mountains Skifahren, dort habe ich das erste Mal Schnee gesehen. Aber nicht zu Weihnachten, sondern in unserem Winter, im Juli. Über die Feiertage haben wir Garnelen gegrillt. Ratet mal, wer durch den Garten hüpfte? Richtig, Kängurus. —

 

White Christmas – Der Songtext

 

+++ Die erste Strophe

I’m dreaming of a white Christmas
Just like the ones I used to know
Where the treetops glisten
And children listen
To hear sleigh bells in the snow

 

+++ Die zweite Strophe

I’m dreaming of a white Christmas
With every Christmas card I write
May your days be merry and bright
And may all your Christmases be white

 

 

+++ Die dritte Strophe

I’m dreaming of a white Christmas
Just like the ones I used to know
Where the treetops glisten
And children listen
To hear sleigh bells in the snow

 

„White Christmas“

... sang Bing Crosby erstmals im Jahr 1947. Von da an zog dieses amerikanische Weihnachtslied aus der Feder von Irving Berlin um die Welt und existiert heute in zahllosen Version von Klassisch über Jazz bis Pop.

 

Es singen Alexandra Hutton und Samuel Dale Johnson.
Es spielen Kenneth Berkel (Klavier), Peter Nitsch (Kontrabass) und Rüdiger Ruppert (Drums).
Das Gespräch führt Markus Brück.
Und die szenische Einrichtung besorgte Philine Tiezel.

 

White Christmas – Ihr könnt den Song bestimmt schon?

 

Wollt Ihr jetzt auch einmal von weißen Weihnachten träumen? Nur zu ... Auch für Euch spielen Kenneth Berkel, Peter Nitsch und Rüdiger Ruppert.
 

 

Dann klickt einfach hier auf den Link

I'm dreaming of a white Christmas - Karaoke

You're a Mean One, Mr. Grinch (15+)

Mr. Grinch

 

Er kann sie alle, die Bösewichte, die Widerlinge, die  Menschenhasser. Markus Brück muss hier seinen Kollegen mal gehörig Nachhilfe geben, und vermutlich auch Euch. Denn niemand kann Markus das Wasser reichen, wenn es um Grim und Grausel geht — Stell Dir vor, du wachst auf am Morgen, du hast fürchterlich geschlafen, schrecklich geträumt und es ist Weihnachten. Das schrecklichste Fest des Jahres. Ich hasse Weihnachten. Das will ich sehen ...   —

 

Patrick Guetti und Tyler Zimmerman versuchen es erst mit guter Laune und Entertainment. Und dann können Sie Markus nur noch fragen — You hate Christmas? It is the most joyful time of the year ... with family and presents ... Markus! Don't be such a Grinch —  

 

You're a Mean One, Mr. Grinch – Der Songtext (*)

 

+++ Die erste Strophe 

You're a mean one, Mister Grinch.
You really are a heel.
You're as cuddly as a cactus,
You're as charming as an eel, Mister Grinch.
You're a bad banana with a greasy black peel.

 

+++ Die zweite Strophe

You’re a monster, Mister Grinch!
Your heart’s an empty hole.
Your brain is full of spiders,
You’ve got garlic in your soul, Mister Grinch!
I wouldn’t touch you with a
thirty-nine-and-one-half-foot pole

 

+++ Die dritte Strophe

You’re a foul one, Mister Grinch!
You’re a nasty-wasty skunk!
Your heart is full of unwashed socks,
Your soul is full of gunk, Mister Grinch!
The three words that best describe you
Are as follows and I quote:
Stink! - Stank! - Stunk!

 

+++ Die vierte Strophe

You’re a vile one, Mister Grinch!
You have termites in your smile.
You have all the tender sweetness
Of a seasick crocodile, Mister Grinch!
(Spoken:) And given the choice between the two of you
I’d take the seasick crocodile

 

 

+++ Die fünfte Strophe

You’re a rotter, Mister Grinch!
You’re the king of sinful sots.
Your heart’s a dead tomato
Spotched with moldy, purple spots, Mister Grinch...
(Spoken:) Your soul is an appalling dumpheap overflowing with the most disgraceful assortment of deplorable rubbish imaginable, mangled up in
...Tangled-up knots.

 

+++ Die sechste Strophe

You nauseate me, Mr. Grinch!
With a nauseous, super naus.
You’re a crooked jerkey jockey
And you drive a crooked hoss, Mr. Grinch!
(Spoken:) You’re a three-decker Sauerkraut and toadstool sandwich
...with arsenic sauce.

 

„You're a Mean One, Mr. Grinch“

... ist ein Weihnachtslied, das 1966 ursprünglich für das Cartoon-Spezial How the Grinch Stole Christmas! komponiert wurde. Der Text stammt von Theodor „Dr. Seuss“ Geisel, die Musik komponierte Albert Hague.

(*) Die Übersetzung finden Sie hier.

 

Es singen und spielen Patrick Guetti, Tyler Zimmerman und Markus Brück.
Es spielen Kenneth Berkel (Klavier), Peter Nitsch (Kontrabass) und Rüdiger Ruppert (Drums).
Und Markus Brück versucht einfach sein Bestes als Lehrer.
Die szenische Einrichtung besorgte Philine Tiezel.

 

You're a Mean One, Mr. Grinch – Also los ... Und denkt dran: Böse!

 

Den Text habt Ihr drauf und die Choreografie ist für Showhasen wie Euch kein Problem. Kenneth Berkel, Peter Nitsch und Rüdiger Ruppert geben den Swing dazu ... Nur zu!
 

 

Dann klickt einfach hier auf den Link

Mr. Grinch - Karaoke

You're a Mean One, Mr. Grinch – Der Songtext übersetzt

 

+++ Die erste Strophe

Sie sind ein gemeiner Kerl, Mister Grinch.
Sie sind wirklich ein Schuft.
Sie sind knuddelig wie ein Kaktus,
Sie sind so charmant wie ein Aal, Mister Grinch.
Sie sind eine vergammelte Banane mit einer fettigen schwarzen Schale.

 

+++ Die zweite Strophe

Sie sind ein Monster, Mr. Grinch!
Ihr Herz ist ein gähnend-leeres Loch.
Ihr Gehirn ist voller Spinnen,
Sie haben Knoblauch in Ihrer Seele, Mr. Grinch!
Sie würde ich nicht berühren, nicht einmal mit einem
neununddreißig einhalb Meter langen Stock.

 

+++ Die dritte Strophe

Sie sind ein echt mieser Kerl, Mister Grinch!
Sie sind ein ekelhaftes, dreckiges Stinktier!
Ihr Herz ist voller ungewaschener Socken,
Ihre Seele voller Dreck, Mister Grinch!
Die drei Worte, die Sie am besten beschreiben
sind die folgenden und ich zitiere:
Sie stinken! – Sie stanken! – Sie haben gestunken!

 

 

+++ Die vierte Strophe

Sie sind abscheulich, Mister Grinch!
Sie haben Termiten in Ihrem Lächeln.
Sie haben all die zarte Süße eines
seekranken Krokodils, Mister Grinch!
(Gesprochen:) Und wenn ich zwischen Ihnen beiden wählen müsste
Dann nähme ich das seekranke Krokodil.

 

+++ Die fünfte Strophe

Sie sind ein Schuft, Mister Grinch!
Sie sind der König der sündigen Saufköpfe.
Ihr Herz ist eine tote Tomate,
gefleckt mit schimmeligen, violetten Flecken, Mister Grinch...
(Gesprochen:) Ihre Seele ist ein grässlicher Müllhaufen, übervoll mit der schändlichsten Ansammlung beklagenswertestem, überhaupt nur vorstellbarem Abfall, alles völlig verstümmelt in
... unentwirrbaren Knäueln.

 

+++ Die sechste Strophe

Sie ekeln mich an, Mr. Grinch!
Mit ihrer ekligen, superekligen Ekelhaftigkeit.
Sie sind ein krummer, windiger Jockey
Und fahren ein zerbeultes hässliches Gefährt, Mister Grinch!
(Gesprochen:) Sie sind ein dreistöckiges Sandwich aus Sauerkraut und Fliegenpilz
... mit Sauce aus Arsen.

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld